VG-Wort Pixel

Neuer Hamburg-"Tatort" Noch mehr Leichen für Til Schweiger


Viel Arbeit für Hauptkommissar Nick Tschiller: Der zweite "Tatort" mit Til Schweiger wird der mit den meisten Toten. Damit bricht er seinen eigenen Rekord.

Schon der erste "Tatort" mit Til Schweiger als Ermittler Nick Tschiller war der mit den meisten Leichen. In seinem nächsten ARD-Krimi hat Schweiger es nun mit noch mehr Fällen zu tun.

Das hat der Schauspieler in der "Bild"-Zeitung angekündigt. "Im neuen 'Tatort' wird es mehr als sieben Tote geben", wird er zitiert. Bei seinem "Tatort"-Einstand im vergangenen März, der Folge "Willkommen in Hamburg", waren sieben Figuren gestorben, 12,57 Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet.

Nun ermittelt Schweiger erneut mit Fahri Yardim. Als Tschiller und Gümer setzen sie den kurdischen Astan-Clan unter Druck, der die Macht in der Hamburger Unterwelt zu übernehmen droht. Das Erste zeigt den neuen Hamburger "Tatort" mit dem Arbeitstitel "Kopfgeld" am 9. März.

jen/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker