HOME

Promi Big Brother: Jürgen Milski reagiert auf Zlatkos Vorwürfe

Zlatko teilt bei "Promi Big Brother" gegen Ex-Weggefährte Jürgen Milski aus. Letzterer will die Probleme aus der Welt schaffen.

Das waren noch Zeiten: Zlatko (l.) und Jürgen im Doppelpack im Jahr 2000

Das waren noch Zeiten: Zlatko (l.) und Jürgen im Doppelpack im Jahr 2000

Was lief wirklich zwischen Zlatko "Sladdi" Trpkovski (43) und Jürgen Milski (55)? War die Freundschaft zwischen dem einstigen "Brüdern" aus der allerersten "Big Brother"-Staffel (2000) wirklich nur gespielt? Zlatko teilt in der zweiten "Promi Big Brother"-Folge, in der er aktuell als Kandidat zu sehen ist, weiter aus. "Alles fake", fasst er die Beziehung der beiden zusammen: "Ich habe menschlich dazugelernt: Wie schlecht und böse Menschen auch sein können. Wie dreckig sie lügen können", wen genau er mit dieser Aussage meint, lässt er allerdings offen.

Das "Alles Fake"-Geständnis schockt vor allem auch Zlatkos Mitinsassen, YouTube-Star Chris (32) - und "BB"-Fan der ersten Stunde: "Das ist unglaublich. Selbst eine Freundschaft wurde aus irgendwelchen Promo-, Profitgründen und was auch immer, einfach nur komplett vorgespielt. Das ist crazy, aber so läuft das Business, glaube ich."

Und wie reagiert Jürgen Milski?

Milski war am späten Sonntagabend in der Webshow von Ex-Kandidat Aaron Troschke (30) zu Gast und hofft auf eine Aussprache mit seinem einstigen Weggefährten: "Zlatko, wenn du ein Problem mit mir hast, dann sollten wir das aus der Welt schaffen. Wenn ich da einen Fehler gemacht haben sollte, dann lass uns irgendwann treffen, und dann schaffen wir das aus der Welt. Ich finde: Das, was wir vor fast 20 Jahren erlebt haben, das war schon wegweisend für beide unsere Leben. Lass uns einfach darüber quatschen, und trinken zusammen ein Bierchen", so der 55-Jährige.

SpotOnNews