HOME

TV-Soaps: Das passiert heute in den Soaps

Leni ertappt Paco in "Unter uns" beim Schnüffeln und bei "Alles was zählt" lässt Moritz die rassistischen Provokationen von Marcel an sich abperlen. Später ist Katrin in "GZSZ" erschüttert, wie schlecht es Johanna geht.

"Unter uns": Paco wird von Leni erwischt, als er ihre Oma nach Lenis Mutter fragt

"Unter uns": Paco wird von Leni erwischt, als er ihre Oma nach Lenis Mutter fragt

14:10 Uhr, Das Erste: Rote Rosen

Cem macht es im Gegensatz zu Amelie großen Spaß, auf Oskar aufzupassen. Amelie fällt aus allen Wolken, als er auch ein Kind mit ihr will. Als Cem nicht lockerlässt, stellt Amelie klar, dass sie keine Kinder möchte. Niemals. Cems Reaktion macht sie erschrocken. Die Exkursion von Thomas' Schulklasse zu Brunos Hof findet nun doch statt. Aber da bekommt Pia tatsächlich ein Problem mit ihrem Rollstuhl. Wird Thomas ihr helfen?

15:10 Uhr, Das Erste: Sturm der Liebe

Tim plagt das schlechte Gewissen, weil er sich für den Gesundheitszustand von Franzis Tante verantwortlich fühlt. Durch eine Äußerung von Werner wird Franzi derweil klar, dass Tim womöglich Schuld an dem Unglück hat. Michael bringt Robert auf die Idee, selbst eine Wiege für das Baby zu bauen. Doch schnell muss er erkennen, dass er dabei an seine handwerklichen Grenzen stößt.

17:30 Uhr, RTL: Unter uns

Als Leni sich weigert, Paco mehr über ihr Verhältnis zu ihrer Mutter zu erzählen, ahnt Paco, dass er einen wunden Punkt bei ihr getroffen hat. Ute ist nach den Dramen der letzten Zeit für alle der Fels in der Brandung. Dabei ignoriert sie fatalerweise die Warnsignale ihres Körpers. Beim Wiederverpacken von Easys und Ringos Hochzeitsgeschenken unterläuft Vivien und Tobias ein Fehler, der die beiden in Erklärungsnot bringt.

19:05 Uhr, RTL: Alles was zählt

Moritz lässt die rassistischen Provokationen von Marcel an sich abperlen und nimmt dessen verlogene Entschuldigung nicht an. Aber Marcel ist mit ihm noch nicht fertig. Richard wird von Niclas mit Jennys Hilfe kaltgestellt. Als auch Simones Suche nach Geldgebern scheitert, verliert er jegliche Hoffnung. Marie fühlt sich von Deniz zu einer Werbefigur herabgestuft und provoziert einen Eklat. Ihr Versuch, die Wogen zu glätten, scheitert.

19:40 Uhr, RTL: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Katrin ist erschüttert, wie schlecht es Johanna geht. Während es Maren gelingt, Katrin aufzufangen, wollen auch Alexander und Gerner an ihrer Freundschaft festhalten. Als Katrin bestätigt bekommt, dass Lilly keine Konsequenzen für ihren Fehler fürchten muss, greift sie zu harten Bandagen. Gerner erinnert daran, wie eng sie mit Maren befreundet ist. Sind sie wirklich bereit, ihre Freundschaft zu opfern, damit Lilly für ihren Fehler bezahlt?

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.