HOME

RTL-Kuppelshow: Fummeln in der Hängematte und Dauerpegel: Bei "Bachelor in Paradise" ist die Mission klar

Die erste Folge von "Bachelor in Paradise" hat gezeigt: Niveau hat hier niemand. Und der Sender legt es auf Zoff und verletzte Gefühle an. 

Bei Twitter wird über die erste Folge von "Bachelor in Paradise" diskutiert

Wird dem Zuschauer beim Bachelor noch vorgegaukelt, es würde hier um die Suche nach einem Partner fürs Leben gehen, ist die Mission, die RTL mit "Bachelor in Paradise" verfolgt, schnell klar. Mitmachen bei der feuchtfröhlichen Kuppelei auf der thailändischen Insel Koh Samui dürfen vor allem die ehemaligen Kandidaten, die in ihren jeweiligen Staffeln bereits für Aufsehen gesorgt hatten. Zwei Ex-Teilnehmer der Kuppelshow zeigten bereits am ersten Abend auf Koh Samui, worum es in der Sendung geht. 

"Bachelor in Paradise": Die ersten Kandidaten knutschen im Pool

Während die anderen Singles noch gemeinsam am Tisch saßen und sich unterhielten, begannen Serkan und Jade hemmungslos im Pool zu knutschen - dem in rauen Mengen fließenden Alkohol sei Dank. Die blonde Jade merkte nicht mal, dass ihre Brüste vom Bikini nicht verdeckt waren. Weiter ging es für die beiden auf der Hängematte. Und während sie sich zuraunten, wie lieb sie sich haben, hofften die Zuschauer vermutlich in erster Linie, dass die doch ziemlich betrunkene Jade sich auf der schaukelnden Liege nicht würde übergeben müssen. 

Dass besonders Serkan ein Garant für Partystimmung ist, konnte sich die Castingabteilung von RTL durchaus denken. Bereits in der letzten "Bachelorette"-Staffel mit Gerda Lewis fiel der Bayer vor allem mit seinem Alkoholkonsum auf.

Diese Kandidaten ziehen als erstes auf die Insel von "Bachelor in Paradise"

Zoff ist vorprogrammiert

Ordentlich Zoff erhoffte sich der Sender vermutlich mit der Besetzung von zwei Ex-Paaren - Meike und Marco sowie Michelle und Michael. Tatsächlich dauerte es nicht lange, da flogen zwischen Meike und Marco die Fetzen. Sie beschuldigte ihn, Fotos von ihr beim Sex gemacht zu haben, er stritt das ab. Da die meisten Zuschauer sich vermutlich weder an Meike noch an Marco erinnert hatten, ist doch relativ offensichtlich, warum die beiden im Paradies dabei sein sollten: Zoff. 

Es ist also ziemlich naheliegend, was in den kommenden Wochen auf die RTL-Zuschauer zukommen wird: Streit, Eifersucht, Knutschereien und viel, viel Alkohol. 

ls