VG-Wort Pixel

"Die Simpsons" Edna Krabappel ist verstummt


US-Schauspielerin Marcia Wallace ist mit 70 Jahren gestorben. In Deutschland wurde sie vor allem als Stimme der Lehrerin Edna Krabappel aus der Zeichentrickserie "Die Simpsons" bekannt.
Von Frank Siering, Los Angeles

Marcia Wallace ist tot. Sie war die Stimme von Edna Krabappel, der zynischen Lehrerin von Bart Simpson in der Hitserie "Die Simpsons". Wallace starb angeblich an den Folgen von Brustkrebs. Doch der Sohn der Schauspielerin dementierte die Gerüchte: Seine Mutter sei an den Komplikationen einer Lungenentzündung gestorben, sagte er dem Promi-Portal Tmz.com.

Die Schauspielerin wurde nur 70 Jahre alt und hatte in den USA einst mit der "Bob Newhart Show" große Erfolge gefeiert. Anschließend war sie in der Show "Alf" und "Murphy Brown" zu sehen.

Edna Krabappel verschwindet aus der Serie

Wallace baute sich nach ihrer Karriere vor der Kamera ein zweites Standbein als sehr erfolgreiche Stimmen-Immitatorin auf. Bei den "Simpsons" durfte sie Barts zynische Grundschullehrerin sprechen. Ein Job, den sie - so sagte sie selbst - "unheimlich genossen habe".

Die Rolle brachte ihre einen Emmy ein im Jahre 1992. Simpson-Produzent Al Jean zeigte sich vom Tod von Wallace tief betroffen; "Es macht mich unendlich traurig, dass Marcia Wallace verstorben ist."

Jean weiter: "Sie war unheimlich beliebt in der Simpson-Familie und wir werden ihren unvergessenen Charakter jetzt gebührend in der Show verabschieden." - Heißt: Lehrerin Krabappel wird in der Show nicht mehr auftauchen.

Bei Wallace war im Jahre 1985 Brustkrebs diagnostiziert worden. In den USA avancierte sie über die Jahre zum Sprachrohr für viele karitative Organisationen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker