VG-Wort Pixel

TV-Tipp 31.10.: "Inside Man" Ein genialer Coup


Bankraub mit Geiselnahme - der Stoff, aus dem viele Krimis sind. Aber nur wenige sind so gut wie "Inside Man" mit Denzel Washington, Clive Owen und Jodie Foster. Unser TV-Tipp des Tages.

"Inside Man" 20.15 Uhr, ZDFneo
THRILLER Dass Spike Lee, Ikone des afromerikanischen Independent-Kinos, es auch richtig kommerziell kann, hat er erstmals 2006 mit "Inside Man" bewiesen. Was nichts Schlechtes sein muss, wenn das Ergebnis so gut ausfällt wie bei diesem Thriller mit Topbesetzung. Die Zutaten der Geschichte haben sich im Genre bewährt: Ein genialer Verbrecher organisiert einen Banküberfall mit Geiselnahme, und ein Team von Verhandlungsführern der Polizei versucht, die Situation ohne Blutvergießen und möglichst wenig finanziellem Schaden zu lösen. Hat man schon häufig gesehen, aber selten so gut auf den Punkt inszeniert.

"Inside Men" versucht gar nicht mehr zu sein, als eine toll erzählte Räuberpistole. Persönliche Dramen oder Nebenhandlungen müssen draußen bleiben: Es geht um den Banküberfall und Schluss. Der Regisseur überlässt es seinem spitzenmäßigen Schauspielern - Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, Chiwetel Ejiofor - ihre nur grob skizzierten Rollen mit Leben zu füllen. Die Wendungen des Plots und die Einstellungen der Kamera sind dafür präzise geplant und inszeniert. In diesem Film gibt es keine Zufälle.

Ein TV-Tipp von Ralf Sander, Online-Redakteur beim stern


Und das ist an diesem Tag noch sehenswert:

"Berlin is in Germany"
20.15 Uhr, ZDF Kultur
TRAGIKOMÖDIE Kurz vor der Wende verurteilt, wird Martin (Jörg Schüttauf) nach 11 Jahren aus dem Knast entlassen. Seine Frau liebt einen anderen, Sohn Rokko kennt ihn nicht. Tapfer versucht Martin, sich im "goldenen Westen" durchzubeißen. - Protokoll eines schwierigen Neuanfangs. (bis 21.45)

"Akte Grüninger"
20.15 Uhr, Arte

POLITDRAMA Im August 1938 schließt die Schweiz die Grenze nach Österreich und Deutschland. Damit ist flüchtenden Juden der Rückzug genommen. Der Hauptmann der Grenzpolizei in St. Gallen widersetzt sich den Vorschriften. Paul Grüninger (Stefan Kurt) datiert Visa um und rettet vielen Menschen das Leben. Polizeichef Rothmund schickt den ehrgeizigen jungen Inspektor Robert Frei (Max Simonischek) nach St. Gallen. Der kommt Grüninger und seinem Gehilfen Dreifuss (Anatole Taubman) auf die Spur… Der Film von Alain Gsponer wirkt mitunter etwas didaktisch. Als er stark kritisiert mitten in der Schweizer Asyldebatte erschien, traf die Erinnerung an den Fall Grüninger eine offene Wunde. (bis 21.45)


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker