HOME

"Schlag den Star": Mit diesen dummen Antworten blamierte sich der Wendler

Bei Stefan Raabs "Schlag den Star" war Michael Wendler chancenlos. Besonders peinlich seine Performance beim Quiz: Erst wusste er nichts, dann kamen auch noch falsche Antworten hinzu.

Allgemeinbildung ist offenbar nicht so ganz sein Ding: Michael Wendler in der Quiz-Runde bei Stefan Raabs "Schlag den Star".

Allgemeinbildung ist offenbar nicht so ganz sein Ding: Michael Wendler in der Quiz-Runde bei Stefan Raabs "Schlag den Star".

Mit seinem Einsatz im Dschungelcamp wollte Michael Wendler seinen Fans zeigen, wie der Wendler wirklich ist - und gab schon nach wenigen Tagen freiwillig auf. Und auch seine Teilnahme an Stefan Raabs Wettkampf-Show "Schlag den Star" trug nicht dazu bei, sein Bild in der Öffentlichkeit zu verbessern. Im Gegenteil: Mit 1 zu 27 ging der Schlagersänger gegen Axel Stein unter. Besonders peinlich war sein Auftritt bei der Quizrunde. "Der Wendler" musste auch diese Runde chancenlos abgeben, zudem sorgte er mit zahlreichen falschen Antworten für Erheiterung im Publikum. Stefan Raab spottete schon vor Beginn dieses Spiels indem er das Quiz mit der frechen Frage einleitete: "Jetzt wird das Vorurteil geprüft: Ist der Wendler wirklich so schlau wie alle sagen?". Und Wendler lieferte schnell Antworten.

Zunächst musste er zusehen, wie sein Gegner Axel Stein eine Frage nach der anderen korrekt beantwortete. Später griff er dann selbst ein - und blamierte sich mit falschen Antworten. Helmut Schmidt erkärte er kurzerhand zum unmittelbaren Nachfolger Konrad Adenauers - und unterschlug dabei mal eben drei Bundeskanzler. Als an Liechtenstein angrenzende Länder gesucht wurden, nannte er Belgien und Frankreich - offenkundig verwechselte er das Land mit Luxemburg.

Für große Erheiterung sorgte er mit der Antwort auf die Frage "Welches Tier steht an der Börse für sinkende Kurse?" antwortete er Dachs. Raab kriegte sich kaum ein - und musste dem Sänger das offensichtliche erklären: Dass der Dax mit dem Tier nichts zu tun hat, "denn er wird ja mit X geschrieben". Bis dahin hatte Wendler keine Frage korrekt beantwortet und seinen Kontrahenten mit zwei falschen Fragen sogar noch Punkte geliefert.

"Da macht ihm keiner was vor"

Dann wusste der Schlagerstar doch noch etwas, die deutschen Bezeichnung für Influenza: Grippe. Doch inzwischen erntete er nicht mehr nur für Nicht-Wissen Spott und musste sich auch für eine korrekte Antwort verhöhnen lassen: "Der Wendler hat das Thema Wissenschaft voll im Griff", witzelte Raab, "da macht ihm keiner was vor."

Einen Knaller hatte sich der Wendler für den Schluss aufgehoben. Gesucht wurde eine Leichtathletik-Disziplin, bei der der Weltrekord bei 74,08 Meter liegt. Selbstherrlich sagte der Wendler: "Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten" - und nannte dann Kugelstoßen. Dort liegt er Weltrekord bei 23,12 Metern. Kurz darauf korrigiert er sich dann auf "Kugelwerfen", eine Sportart, die es gar nicht gibt. Damit war das Quiz beendet, durch die falsche Antwort holte Axel Stein den zum Sieg noch fehlenden Punkt. Und auch der Schluss-Gag von Raab ging auf Wendlers Kosten: "Du hast dem Axel ja einiges geschenkt. Obwohl du ihn so im Griff hattest bei dem Thema Wissenschaft."

che
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(