VG-Wort Pixel

"The Big Bang Theory" Neue Millionengagen für die TV-Physiker


Fans der Kultserie "The Big Bang Theory" können aufatmen: Nach einem Produktionsstopp haben sich die Schauspieler mit Warner Brothers auf einen Dreijahresvertrag geeinigt - und kassieren kräftig ab.
Von Frank Siering, Los Angeles

Es kann weitergehen: Nach harten Gehaltsverhandlungen haben sich die Stars der Serie "The Big Bang Theory" mit ihrem Arbeitgeber Warner Brothers auf einen neuen Deal geeinigt. Damit ist die Fortsetzung einer der weltweit beliebtesten US-Sitcoms gesichert.

Auch wenn einige Manager der Schauspieler in den amerikanischen Medien vorsichtshalber schon mit einem frühzeitigen Ende der erfolgreichen Serie gedroht hatten, so scheint jetzt wieder alles im Lot. Durch den dreijährigen Deal gehören die Hauptdarsteller nun zu den bestbezahlten Schauspielern im US-Fernsehen.

In Los Angeles wurden nun Einzelheiten des neuen Vertrags bekannt. Demnach kassieren die Schauspieler Johnny Galecki (Leonard), Jim Parsons (spielt Sheldon) und Kaley Cuoco (Penny) für jede Episode eine Million Dollar. Das sind rund 750.000 Euro für 30 Minuten Sendezeit.

Dreharbeiten sollen sofort beginnen

Bislang traten die Stars für 325.000 Dollar (240.000 Euro) pro Sendung an. Auch die anderen "Big Bang"-Schauspieler hoffen jetzt auf eine saftige Gagen-Anhebung. Nachdem Mayim Bialik (Amy) und Melissa Rauch (Bernadette) bereits erfolgreich verhandelt haben und mehr Geld erhalten, haben jetzt auch Simon Helberg (Howard) und Kunal Nayyar (Raj) ihre Manager vorgeschickt. Nach Informationen des Branchenblatts "The Hollywood Reporter" ist aber auch hier mit einer schnellen Einigung zu rechnen.

Der wochenlange Gagen-Poker hatte dazu geführt, dass der Produktionsstart der achten Staffel verschoben werden musste. Das Branchenblatt berichtet, dass die Dreharbeiten voraussichtlich noch in dieser Woche aufgenommen werden können.

Allein in Amerika schauten im Durchschnitt mehr als 20 Millionen Menschen die Folgen der Staffeln sechs und sieben. In Deutschland werden die Folgen seit 2009 von ProSieben ausgestrahlt.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker