HOME

"The Flash" und "Gotham" auf ProSieben: Super-Quote für Superhelden

Mit den US-Serien "The Flash" und Gotham" hat ProSieben eine gute Wahl getroffen. Die ersten Folgen bescherten dem Sender am Dienstag Top-Quoten. Die Charaktere dürften viele Zuschauer schon kennen.

Die US-Serien "The Flash" und "Gotham" nehmen die Zuschauer mit in die Welt der Superhelden

Die US-Serien "The Flash" und "Gotham" nehmen die Zuschauer mit in die Welt der Superhelden

Starker Auftakt für zwei neue Serien bei ProSieben: Die beiden Superheldenserien "The Flash" und "Gotham" sind am Dienstagabend mit sehr guten Quoten für den Sender gestartet. 3,36 Millionen Zuschauer sahen sich zur Prime-Time "The Flash" an, was dem Sender einen Marktanteil von 10,3 Prozent bescherte. In der marktrelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 20,4 Prozent (2,34 Millionen Zuschauer).

Auch die anschließende Ausstrahlung der ersten Folge von "Gotham" kann mit 2,5 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 10,2 Prozent quotentechnisch als Erfolg verbucht werden. In der jungen Zielgruppe lag der Marktanteil bei 19,6 Prozent (1,78 Millionen Zuschauer).

Reise in die Vergangenheit

Beide US-Serien spielen in der Welt der Superhelden. So erzählt die Krimiserie "Gotham" die düstere Vorgeschichte der Figuren des Batman-Universums. Der Fokus liegt dabei auf den Erlebnissen des späteren Polizeichefs James Gordon (Ben McKenzie, bekannt aus "O.C., California"), der Batman immer wieder mit Lichtsignalen um Hilfe bittet. Die Serie zeigt seinen ersten Fall als damals noch unerfahrener Ermittler: Es geht um den Mord an den Eltern von Bruce Wayne, der erst Jahre später zum Superheld wird.

Bei der Actionproduktion "The Flash" dreht sich alles um den gleichnamigen Comic-Held, der eigentich Barry Allen (Grant Gustin) ist, der aber durch einen Blitzschlag zum schnellsten Mann der Welt wird. Schon seit 1940 ist "The Flash" durch die Comics ein bekannter Superheld. Zuschauern der Sitcom "The Big Bang Theory" könnte er bereits auf einem T-Shirt von Sheldon Cooper (Jim Parsons) aufgefallen sein. Die Geschichte von "The Flash" wurde bereits 1990 in einer TV-Serie verarbeitet. Die aktuelle Version hat im vergangenen Erfolg bereits einen furiosen Start in den USA hingelegt.

Wer die ersten Folgen am Dienstagabend verpasst hat, kann sich hier "Gotham" und "The Flash" in der Mediathek ansehen.

kup mit DPA
Themen in diesem Artikel