VG-Wort Pixel

"The Masked Singer" Neues Rateteam: Ruth Moschner und Rea Garvey fehlen in der neuen Staffel

Ruth Moschner und Rea Garvey
Ruth Moschner und Rea Garvey werden in Staffel drei von "The Masked Singer" als Rate-Duo pausieren
© Rolf Vennenbernd/ / Picture Alliance
Schon im Herbst wird eine neue Staffel von der Erfolgsshow "The Masked Singer" starten – aber ohne Ruth Moschner und Rea Garvey. Ein Ersatz steht bereits fest.

"The Masked Singer" war wohl im vergangenen Jahr die größte TV-Überraschung und entpuppte sich als absolute Erfolgsshow. Nach der ersten Staffel im Sommer 2019 erzielte das Format auch im Frühjahr dieses Jahres trotz starker Show-Konkurrenz erneut Top-Quoten. ProSieben entschloss sich also dazu, noch in diesem Jahr eine dritte Staffel zu starten und die Show auch im Herbst zur besten Sendezeit zu zeigen.

Bei einer Programm-Präsentation gab Senderchef Daniel Rosemann laut dem Medienmagazin "DWDL" nun erste Details zur neuen Staffel bekannt - und verriet eine große Neuerung: Da es nun zwei Staffeln innerhalb eines Jahres gebe, werde man auf eine wechselnde Besetzung des Rateteams setzen, um für mehr Abwechslung zu sorgen. Heißt konkret: Ruth Moschner und Rea Garvey, die zuletzt die Stammbesetzung hinter dem Ratepult bildeten, werden im Herbst aussetzen. Voraussichtlich werden die beiden aber bei einer vierten Staffel im Frühjahr 2021 wieder mit dabei sein.

"The Masked Singer" mit neuen Juroren

Ein neues Rateteam-Mitglied, das ab Herbst herausfinden soll, welche Promis in den Kostümen stecken, wird Comedian Bülent Ceylan sein. Er selbst kennt sich mit dem Format bestens aus: Er schlüpfte in der ersten Staffel nicht nur selbst in das Kostüm des Engels, er war auch in der zweiten Staffel schon einmal im Rateteam zu Gast. Wer an seiner Seite sitzen wird, ist noch nicht klar. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es sich um eine Frau handeln wird.  

Der Sender gab zudem bekannt, dass man im Herbst wieder mit Publikum im Studio plane. Das war in der zweiten Staffel wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. "Es geht nichts über echt begeisterte Menschen im Studio", sagte ProSieben-Chef Rosemann dazu. Es werden allerdings deutlich weniger Menschen im Studio Platz nehmen als gewohnt. Wann die sechs neuen Folgen ausgestrahlt werden, ist aber noch nicht bekannt.

Verwendete Quelle: "DWDL"

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker