VG-Wort Pixel

ZDF-Show Er macht's noch zweimal: Thomas Gottschalk kehrt zu "Wetten, dass ..?" zurück

Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass ..?"
Wie in alten Zeiten: Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk auf der "Wetten, dass ..?"-Couch
© Daniel Karmann / DPA
Nach dem enormen Erfolg gibt es nun eine Fortsetzung: Das ZDF gab bekannt, dass Thomas Gottschalk zwei weitere Ausgaben von "Wetten, dass ..?" moderieren wird. Sie sollen 2022 und 2023 stattfinden.

TV-Überraschung im ZDF: Thomas Gottschalk moderiert zwei weitere Ausgaben der Samstagabendshow "Wetten, dass ..?". Das gab der Mainzer Sender in einer Pressemitteilung bekannt. Nach der erfolgreichen Neuauflage im vergangenen Jahres habe man sich für eine Fortsetzung entschieden. "Die Resonanz des TV-Publikums war überwältigend. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk haben wir uns dazu entschlossen, die Geschichte von 'Wetten, dass..?' weiterzuschreiben. Ab sofort sind wieder alle Wett-Ideen herzlich willkommen", sagte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann. Demnach soll es 2022 und 2023 je eine "Wetten, dass ..?"-Ausgabe geben. Wann und wo die jeweilige Sendung stattfinden wird, soll in den kommenden Monaten verkündet werden.

Thomas Gottschalk und seine frühere Co-Moderatorin Michelle Hunziker hatten im November 2021 nach zehnjähriger Pause erstmals wieder eine "Wetten, dass ..?"-Sendung moderiert und dabei eine herausragende Quote von fast 14 Millionen Zuschauern erreicht. Der Marktanteil betrug 45,7 Prozent. In der Show selbst war Gottschalk von "Wetten, dass ..?"-Erfinder Frank Elstner zum Weitermachen animiert worden. "Ich fordere dich heraus, rede mit dem Programmdirektor vom ZDF. Ich bitte darum, dass wir 'Wetten, dass ..?' einmal im Jahr machen, dann können wir nämlich gucken, wie alt ist Thomas geworden und wie jung ist Michelle geblieben", sagte der 79-Jährige.

"Wetten, dass ..?"-Neuauflage sollte einmalige Sache sein

Das ZDF hatte stets betont, dass es sich bei der Neuauflage um eine einmalige Sache handele. Doch nach dem enormen Erfolg kamen die Verantwortlichen offenbar ins Grübeln. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler teilte damals mit: "Wir freuen uns sehr über den großartigen Erfolg der Jubiläumsausgabe. Eine Fortsetzung war eigentlich nie geplant. Angesichts der großen Resonanz werden wir aber sicher darüber noch einmal nachdenken." 

Gottschalk selbst sagte im November der "Bild"-Zeitung: "Ich glaube nicht, dass das ZDF seine Pläne ändert. Wenn sie mich fragen, fange ich an, zu überlegen." Das hat er nun offenbar getan. Der 71-Jährige selbst hat sich bisher nicht zum Comeback geäußert.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker