Anzeige
Anzeige

Amazon Prime Publikum, Set und Stars – das ist neu in Staffel 3 von "Lol - Last one laughing"

Michelle Hunziker staunt
Michelle Hunziker ist zum ersten Mal bei "Lol - Last one laughing" dabei
© Amazon Prime
Es ist die erfolgreichste Comedyshow der vergangen Jahre: Mit "Lol" hat der Streamingdienst Amazon Prime einen Hit gelandet. Seit Donnerstag gibt es die dritte Staffel. Ist sie genauso lustig?

Es gibt Serien, die werden von Staffel zu Staffel fader. "Stranger Things" ist das beste Beispiel, wie es nicht gehen sollte. Auch die Reaktionen auf Teil 3 von "Sex Education" und "Haus des Geldes" fielen eher verhalten aus. Hauptgrund ist entweder, dass den Machern gar nichts mehr einfiel – oder ihre wirren Ideen den Plot völlig veränderten. Leider nicht immer zum Vorteil.

Am Donnerstag startete beim Streaminganbieter Amazon Prime die dritte Staffel von "Lol – Last one laughing". Das Erfolgsformat mit Bully Herbig als Schiedsrichter war der Überraschungshit der vergangenen Jahre. Witzig, kreativ und spontan zeigten die Protagonisten, was in der deutschen Comedy jenseits von Mario Barth möglich ist. Auch dieses ist die Show hochkarätig besetzt.

Mit dabei sind Palina Rojinski, Hazel Brugger, Michelle Hunziker, Christoph Maria Herbst, Abdelkarim, Axel Stein und Olaf Schubert. Anke Engelke stellt sich zum dritten Mal der Herausforderung, Carolin Kebekus und Mirco Nontschew, der im vergangenen Dezember überraschend verstarb, sind zum zweiten Mal dabei. Doch neben neuen Namen haben sich die Produzenten von "Lol" weitere Änderungen ausgedacht.

1. Das Set

Die zum nicht lachen verdammten Comedians kommen nach ihrer Fahrt im Fahrstuhl nicht in der aus Staffel eins und zwei bekannten Wohnung an, sondern in einer Art hermetisch abgeriegeltem Keller. Zumindest lassen Steinwände und ein Blick auf eine Felswand Höhlenfeeling aufkommen.

2. Mehr fiese Bully-Tricks

Er überraschte die Kandidaten schon bislang mit Gags aus dem Kühlschrank und kuriosen Gästen. In bester Raab-Manier verfügt er dieses Mal aus einem Arsenal aus verschiedenen Knöpfen, die Dinge in Bewegung setzen können. Lacher nicht ausgeschlossen.

3. Publikum

Damit haben Anke Engelke und Co. nicht gerechnet. Die Show wurde bislang ohne Zuschauer aufgezeichnet. Nur Gaststars wie Heino waren überraschend zu sehen. Doch im Verlauf der dritten Staffel wird sich eine der Wände öffnen – und es wird Publikum zum Vorschein kommen. Die Live-Lacher sollen zum Mitlachen verführen.

Mirco Nontschews in der dritten Staffel LOL

Fazit zu "Lol" Staffel 3 auf Amazon Prime:

Auch die dritte Staffel von „Lol“ ist das Beste, was es derzeit an deutschen Comedyformaten zu sehen gibt. Die Neuerungen der Macher bereichern das Format. Es lebt jedoch nach wie vor von Protagonisten in Höchstform – allen voran Engelke und Christoph Maria Herbst glänzen, auch Mirco Nontschew stellte noch einmal sein Können als Situationskomiker unter Beweis. Er wird in der vierten Staffel fehlen.

mai

Mehr zum Thema

Newsticker

VG-Wort Pixel