HOME

RTL-Kuppelshow: "Angekratztes Männer-Ego": So rechnet die Bachelorette mit den Kandidaten ab

Die aktuelle Bachelorette, Nadine Klein, muss sich durch ein Kandidatenfeld mühen, das bisher nicht sonderlich beeindruckte. Nur einer mausert sich zum Favoriten. 

TV-Show: Diese Herren wollten das Herz der "Bachelorette" erobern

Bisher überzeugten die Kandidaten bei der aktuellen Bachelorette so gar nicht: Schmallippig, ideenlos, Machogehabe. darf sich nun seit fast drei Wochen durch das Kandidatenfeld mit Einzeldates wurschteln. Sie hielt bisher tapfer durch. Offenbar ist sie dabei abgeklärt genug, um das Gehabe der Männer einschätzen zu können.

"Was Drama und Gezicke angeht, stehen die Jungs uns Mädels wirklich in nichts nach. Mir gegenüber sind sie immer sehr gentlemanlike, in der Villa sieht das anscheinend manchmal ganz anders aus", sagte sie dem Klatsch-Magazin "inTouch". Sollten dann mal die Fetzen fliegen, wüssten die meisten Kandidaten, dass sie jetzt mehr Sendezeit für sich rausschlagen.

Die Bachelorette verzweifelt noch immer am Date mit Dennis

Einige ziehen auch über die Bachelorette her. "Bei manchen bemerkt man das angekratzte -Ego. Das kommt immer mal wieder durch. Manche sind vielleicht eher gewohnt, dass um sie gebuhlt wird und sie leichteres Spiel haben bei  Frauen. Da kommt dann einfach verletzter Stolz durch", mutmaßt Nadine im Interview.

In schlechter Erinnerung blieb Klein das Date mit Dennis, der durch seine Einsilbigkeit auffiel: "Ich finde es schade, wenn ein Date-Partner keinen Augenkontakt halten kann. Das sind Baby-Steps für mich bei einem Date. Als er dann zu den Jungs zurückkam und meinte, es sei sein schönstes Date gewesen, dachte ich mir nur: Okay, bei welchem Date warst du?" Eine Strategie, ihren Traumprinzen herauszufiltern, hat die Studentin nicht. "Es kann definitiv passieren, dass Kandidaten einem was vorspielen. Ich kann da einfach nur nach meinem Gefühl gehen."

Stefan mausert sich zu Nadines Favorit

Ein Mann hat es ihr aber jetzt schon angetan. Als Stefan ihr im Einzelgespräch offenbarte, dass er noch verheiratet ist, sei sie "super-beeindruckend" gewesen. "Ich dachte vorher, dass er eher ein Typ sei, der gerne einfach nur mal guckt, Spaß haben will und  dabei ein Bierchen trinkt. Dann merkte ich: Das ist jemand, der ganz  genau weiß, was er will, wo er steht im Leben und was er von einer Beziehung will." Mit dem Gespräch habe sie gemerkt: Er ist ein toller Mann. 


sos
Themen in diesem Artikel