HOME

Verrückte "Breaking Bad"-Fans: Das Serien-Haus wird mit Pizzen beworfen

Weil Walter White in "Breaking Bad" vor Wut Pizza auf sein Hausdach wirft, tun das die Serienfans nun auch. Sehr zum Ärger der neuen Bewohner.

Die letzte Folge von "Breaking Bad" wurde in den USA im September 2013 ausgestrahlt. Trotzdem pilgern die Fans immer ncoh zu den Drehorten.

Die letzte Folge von "Breaking Bad" wurde in den USA im September 2013 ausgestrahlt. Trotzdem pilgern die Fans immer ncoh zu den Drehorten.

Der Erfinder der US-Erfolgsserie "Breaking Bad" hat Fans gebeten, keine Pizzen mehr auf ein aus der Serie bekannte Haus im US-Bundesstaat New Mexico zu werfen. "Lasst es mich euch sagen - es gibt nichts Originelles, Lustiges oder Cooles daran, Pizzen auf das Dach zu schmeißen", sagte Vince Gilligan während eines Online-Podcasts. "Es ist einfach nicht lustig. Es wurde schon mal gemacht. Ihr seid nicht die ersten."

Die zahlreichen Pizza-Werfer beziehen sich dabei offensichtlich auf eine Szene aus der dritten Staffel, in der Protagonist Walter (Bryan Cranston) eine riesige Salami-Pizza mitbringt, um sich mit Sykler (Anna Gunn) zu versöhnen. Als sie sein Angebot ausschlägt, wirft er die Pizza frustriert auf das Dach des Hauses:

Das Haus, das für die Außenaufnahmen benutzt wurde, ist inzwischen zur Touristen- Attraktion geworden. Laut "Dailymail.co.uk" wohnt ein älteres Ehepaar dort, das mittlerweile genug von den verrückten Fans hat.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel