VG-Wort Pixel

"Carolin Kebekus Show" Sind Wissenschaftler die neuen Superhelden? Mai Thi Nguyen-Kim als Science Woman

"Die Carolin Kebekus Show"
Mai Thi Nguyen-Kim tritt in der "Carolin Kebekus Show" als als Science Woman auf.
© WDR
Wird die Wissenschaft die Probleme dieser Welt lösen? Ein Clip der "Carolin Kebekus Show" wirft diese Frage auf - und präsentiert Mai Thi Nguyen-Kim als neue Superheldin namens Science Woman.

"Sie ist aus den dunklen Tiefen der Labore gekommen, um die Welt zu retten. Vor Krankheiten, Krisen und Katastrophen": Mit diesen Worten kündigt ein Video in der "Carolin Kebekus Show" Science Woman an, die neue Superheldin. "Kein Problem ist ihr zu groß: Klimawandel, Menstruationsbeschwerden. Der Streit zwischen Prinz Harry und den Windsors. Und natürlich Zombies", heißt es weiter. Verkörpert wird diese Powerfrau von der Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim, die im hautengen schwarzen Lederanzug und mit Lichtschwert Gefahren aller Art bekämpft.

Das kurze Filmchen lässt zweierlei Lesarten zu. Es könnte Wissenschaft nach dem Ende der Religionen als die letzte verbliebene Superpower unserer Zeit feiern - oder den naiven Glauben karikieren, Wissenschaft werde all unsere Probleme schon lösen.

Eingebettet ist der Clip in eine Rahmenhandlung, die vor allem die zweite Lesart unterstützt. Carolin Kebekus möchte Nguyen-Kim für ihr Drehbuch zu einem Film begeistern, "der dir endlich die verdiente Anerkennung verschaffen wird." Sie fühle sich durchaus anerkannt, kontert die studierte Chemikerin und verweist auf ihre vielen Auszeichnungen, darunter den Grimme-Preis, den Nannen-Preis und das Bundesverdienstkreuz. 

Carolin Kebekus überredet Mai Thi Nguyen-Kim

Aber Kebekus lässt nicht locker und preist den Film, in dem Wissenschaftler "die wahren Helden unserer Zeit" sind. "Du bis Chemikerin. Du kannst alles explodieren lassen, was du willst. Ist das keine Superkraft?", fragt die Comedienne. Und fängt sich wieder eine Abfuhr ein: "Chemische Reaktionen haben nichts mit Superkräften zu tun."

"Ihr werdet diejenigen sein, die den Klimawandel beenden", schwärmt Kebekus. Doch da wird Nguyen-Kim grundsätzlich: Wissenschaft alleine werde den Klimawandel nicht beenden. Das erfordere die Mithilfe von allen Menschen.

Dennoch gelingt es Kebekus, die Journalistin zu überreden, die lustlos mitmacht. Das Ende der Dreharbeiten lässt schließlich die Frage offen, ob Mai Thi Nguyen-Kim nicht doch Superkräfte besitzt. Vielleicht ist diese Annahme gar nicht so abwegig: Sie könnte eine plausible Erklärung dafür liefern, weshalb die 33-Jährige so viele Talente besitzt.

"Die Carolin Kebekus Show" ist immer donnerstags nach den "Tagesthemen" im Ersten zu sehen. Ab 20.15 Uhr sind die Folgen in der ARD-Mediathek abrufbar.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker