HOME

"Circus HalliGalli": So blutig endete der Halloween-Streich von Joko und Klaas

Blutlachen bei "Circus HalliGalli": Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf machten aus ihrer Halloween-Sendung einen Splatter-Film. Ihre Opfer waren die ahnungslosen Gäste Florian David Fitz und Palina Rojinski.

Circus HaliGalli

"Circus Halligalli" wurde für Florian David Fitz, Palina Rojinski und Joko Winterscheidt zur blutigen Angelegenheit.

Sie wollten ihren neuen Kinofilm "Willkommen bei den Hartmanns" vorstellen: Doch Palina Rojinski und Florian David Fitz merkten schnell, dass sie am Montagabend bei "Circus HalliGalli" auch für ein paar Halloweenscherze herhalten sollten. Doch das ist leicht untertrieben. Es wurde ekelig.

"Herzlich willkommen Senta Berger und Heiner Lauterbach", begrüßten die Gastgeber Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt die beiden Schauspieler. Ein harmloser Scherz - noch. Denn das änderte sich schnell.

Joko und Klaas zeigen die "Geschichte von Halloween"

Rojinski und Fitz sollten sich ein von Kindern gespieltes Theaterstück mit dem Namen "Die Geschichte von Halloween" ansehen. Nach ein paar Sätzen begannen die Jugendlichen aufeinander loszugehen, bis das Blut spritzte. Kunstblut versteht sich. 

Aus präparierten Farbbeuteln unter den Kostümen schossen Kunstblutfontänen in die Höhe und trafen die ahnungslosen Fitz und Rojinski. Ein nicht enden wollender Schwall roter Flüssigkeit ergoss sich über die beiden Halloween-Opfer. Da half auch Wegdrehen nichts: Fitz und Rojinski sahen aus, als hätten sie bei einem Horror-Splatter-Film mitgewirkt.

Fitz nicht das erste Mal Opfer bei "Circus HalliGalli"

"Das geht tagelang nicht raus", beschwerte sich Fitz, der schon bei seinem letzten "HalliGalli"-Besuch mit Kunstblut überschüttet worden war, über die rote Farbe auf seiner Haut. "Das wird ganz schön kalt", ächzte Rojinski über ihre nasse Bluse. Doch die beiden mussten noch bis zum Ende der Sendung durchhalten.

Denn Joko und Klaas, die immerhin auch eine ordentliche Ladung Kunstblut abbekommen hatten, wollten "Fan-Art-Raten" mit den beiden spielen. Aufgrund von Zeichnungen von Fans sollten sie einen Star erkennen. Und obwohl Jennifer Aniston zwar mehr einem Knollennasenmännchen von Loriot ähnelte, gab Palina Rojinski die richtige Antwort. Sich selbst erkannte sie allerdings nicht. Das musste Fitz für sie erledigen. Ein Dreamteam - selbst wenn sie von oben bis unten eingesaut sind.

mai