HOME

Zweiteiler "Der Medicus": Der Kinoerfolg triumphiert auch im TV

Im vergangenen Jahr zog der Film "Der Medicus" ein Millionenpublikum in die Kinos. Nun lief der erste Teil der Fernsehfassung in der ARD - und kam erneut gut an.

Kurz vor Jahresende konnte die ARD mit der Ausstrahlung des ersten Teils der um einige Szenen erweiterten Fernsehfassung von "Der Medicus" eine beachtliche Quote einholen. Rund 7,5 Millionen Zuschauer verfolgten das Mittelalterepos rund um einen jungen Arzt, der zu Zeiten der Pest nach Persien reist um die Kunst des Heilens zu erlernen. Mit einer Quote von 22,6 Prozent war die Buchverfilmung sogar das meistgeschaute Programm des Tages.

Der Film von Regisseur Philipp Stölzl beruht auf dem gleichnamigen Bestsellerroman von Noah Gordon. Ben Kingsley spielt den geheimnisvollen Ibn Sina, die Hauptrolle als Arzt Rob Cole hat Newcomer Tom Payne übernommen und auch deutsche Schauspieler wie der aus den Schweiger-"Tatorten" bekannte Fahri Yardim sowie Mädchenschwarm Elyas M'Barek sind dabei. Schon im Kino war die Verfilmung ein großer Erfolg. Bis Ende Januar 2014 schauten mehr als drei Millionen Menschen die über zwei Stunden lange Kinofassung.

Am Dienstagabend zeigt die ARD um 20.15 Uhr den zweiten Teil von "Der Medicus".

haw
Themen in diesem Artikel