VG-Wort Pixel

Kultserie der Zeit voraus Unglaubliche Vorhersagen: Wo "Die Simpsons" schon wieder richtig lagen

Die Simpsons haben es mal wieder kommen sehen. In einer Folge aus dem Jahr 1998 sagten sie voraus, dass Disney 20th Century Fox kaufen wird. Dieser Deal ist nun im echten Leben offiziell. Schon im Jahr 2000 sprechen sie von einer Präsidentschaft Donald Trumps. 16 Jahre später wird auch das Wirklichkeit. Die Macher der Serie sehen ihre damalige Vorhersage als Warnung. Auch bei Dingen, die sich nicht mit Politik beschäftigen, liegen sie oft richtig. Lady Gagas Performance beim 51. Super Bowl zeigen sie schon fünf Jahre früher. Der MIT-Professor Bengt Holmström bekommt 2016 den Nobelpreis. Milhouse wettet schon 6 Jahren zuvor darauf. Das Iphone und dessen Autokorrektur ist bereits 13 Jahre vor seiner Existenz in einer Folge zu sehen. Und sogar die Gleichung für das sogenannte Gott-Teilchen schreibt Homer Simpson noch vor der wirklichen Entdeckung auf. Die Formel ist nicht ganz korrekt, aber sie kommt der Masse des "Gottesteilchens" sehr nahe. Auch bei Skandalen haben sie immer wieder den richtigen Riecher. Die Abhörmethoden der NSA werden in "Die Simpson – Der Film" im Jahr 2007 geleakt. Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden veröffentlicht seine Enthüllungen aber erst 2013. Es bleibt also spannend, was die Simpsons auch in Zukunft schon vor den eigentlichen Ereignissen wissen oder ahnen werden.
Mehr
Seit Jahren gibt es immer wieder Ereignisse, von denen die Macher der "Simpsons" schon früher "wussten". Homer und Co. machten unglaubliche Vorhersagen über die Zukunft – diesmal in Sachen Walt Disney.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker