HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 15: Marc Terenzi greift nach den Sternen

Die Geduld wird kleiner, der Hunger größer und jetzt regnet's auch noch: An Tag 15 im Dschungelcamp kämpft sich Marc Terenzi der Krone näher, während Hanka allen auf den Geist geht. Die Bilder.

Dschungelcamp

Kader Loths Rauswurf war eine Überraschung: An Tag 15 muss sich die Frau mit den Pandabärenaugen von den anderen Campern verabschieden. Die Enttäuschung ist groß: "Ich weiß nicht, warum ich raus bin. Ich bin auch ein bisschen überrascht, ich wäre gerne länger geblieben und hätte es gerne bis ins Finale geschafft."

"Was wäre das Schlimmste, was dir da unten passieren könnte?“, fragt Daniel Hartwich Marc Terenzi, kurz bevor dieser zur Dschungelprüfung antreten muss. Doch Terenzi ist gut gelaunt: "Buchstabieren deutsch“, scherzt er und macht sich ans Werk. Es geht in einen Kanal hinunter, der voll mit Tieren und ekelhaftem Wasser ist. Zusätzlich regnet es auch draußen. Der Amerikaner holt routiniert einen Stern nach dem anderen, stellt sich sogar seiner Spinnen-Phobie. "Wow! Geil! Essen, Essen! Ich bin froh, ich kann Essen zurückbringen zu meine Mannschaft!"

An Tag 15 im Dschungelcamp müssen sich die Bewohner außerdem von Kader Loth verabschieden. Bei Hanka Rackwitz führt das zu Freudentänzen: "Oje! Ich glaube es nicht! Ich bin die letzte Frau im Camp… Thanks God!“ Ihren Streit mit Florian Wess wird sie auch los, der entschuldigt sich nämlich halbherzig. Doch kurz später nervt Hanka Rackwitz schon wieder beim Spülen alle anderen. "Die Hanka war die größte Herausforderung meines Lebens! Wir waren immer kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Sie hat 24 Stunden gesprochen", kommentiert Kader Loth. Tag 15 in Bildern.

sst