HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2012, Tag 11: Jazzy muss den Dschungel verlassen

Nachdem die Dschungeltruppe am Vortag von Rauswürfen verschont blieb, wurde jetzt wieder abgewählt. Ein Camp-Bewohner musste gehen - es traf die ehemalige "Tic Tac Toe"-Sängerin Jazzy. Die reagiert überaus gefasst, lediglich Momo nahm es schwer.

Tag 11 im australischen Urwald: Nach Martin, Daniel und Ramona musste nun auch Jazzy das Dschungelcamp verlassen. Die sieben verbliebenen Kandidaten kämpfen weiter um den Titel des Dschungelkönigs bzw. -Königin. Die ehemalige Sängerin des Trios Tic Tac Toe nahm es überaus gelassen, lediglich Radost, im Angesichts des Abschieds von ihrer Freundin, verdrückte ein paar Tränen.

Abgesehen vom Rauswurf, dem Highlight im zunehmend ereignisarmen Dschungelalltag, gab es die üblichen Themen im Zweierpack: Vincent quetschte Rocco über seinen Vater Uwe Ochsenknecht aus, Ailton und Micaela Schäfer kamen sich - wenn auch nur bei der Schatzsuche - wieder etwas näher und verbrachten eine ganze Nacht allein miteinander und Brigidde Nielsen gab für Radost ein paar Hollywood-Geschichtchen aus den seligen 80ern zum Besten. Diesmal ging es um Arnold Schwarzenegger, mit dem die Dänin am Set von „Red Sonja“ eine Affäre hatte.

Mit einer unerhört souverän absolvierten Dschungelprüfung untermauerte Rocco schließlich erneut seine Anwartschaft auf den Titel des Dschungelkönigs. Seine bereits dritte Prüfung trug den Namen "Wenn die Gondeln Trauer tragen". Der Schauspieler musste in eine Gondel steigen und dort in 20 Metern Höhe acht Sterne finden. Vier Sterne waren in der Kabine versteckt - vier weitere außen. Allerlei Getier um ihn herum erschwerte die Suche, stoppen konnte ihn das nicht. Rocco holte alle acht Sterne, das Mahl dafür: Ein Ochsenschwanz, ein Kürbis, Zucchini, Honig-Litschis und Liebesäpfel.

ins
Themen in diesem Artikel