HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015: Aurelio Savina muss das Dschungelcamp verlassen

Am Tag nach Walters Aus geht das Leben im Camp weiter seinen Gang. Jörn Schlönvoigt klappt bei der Dschungelprüfung fast zusammen und Aurelio Savina muss tatsächlich aufstehen: Er flog aus dem Camp.

Aurelio ist der Unsympath des Camps - und musste gleich in der ersten Dschungelprüfung antreten

Aurelio ist der Unsympath des Camps - und musste gleich in der ersten Dschungelprüfung antreten

Nach dem Auszug des Feingeists Freiwald war im Camp Action angesagt. Auf Walters Abschied aus dem Dschungelcamp folgte Jörn Schlönvoigts Dschungelprüfung - und die hatte es in sich. Acht Sternhälften, die einzeln entknotet und dann ans Ufer gebracht werden mussten, hatte man an Planken unter einem wackligen Steg angebracht.

Ein weiterer großer Stern lag am Ende der Planke im Gebüsch und musste auch eingesammelt werden. Darüber schwebte ein "Felsbrocken" an einem Pendel, der Schlönvoigt bedrohte. Der ließ sich zunächst jedoch kaum beeindrucken und holte entgegen aller Widrigekeiten alle Sterne. Das blieb schließlich nicht ohne Folgen: Am Ende war der Schauspieler so erschöpft und entkräftet, dass er eine Sauerstoffmaske benötigte.

Dschungelcamp Tag 14: Präsident Walter verlässt das Camp
Der 14. Tag im Dschungel begann für die Zuschauer mit einem Paukenschlag: Walter Freiwald wurde aus dem Camp gewählt. Der selbsternannte Dschungelkönig, Fast-Bundespräsident und Möchtegern-Moderator aller großen Fernsehshows erhielt die wenigsten Anrufe und musste somit das Lager verlassen.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Der 14. Tag im Dschungel begann für die Zuschauer mit einem Paukenschlag: Walter Freiwald wurde aus dem Camp gewählt. Der selbsternannte Dschungelkönig, Fast-Bundespräsident und Möchtegern-Moderator aller großen Fernsehshows erhielt die wenigsten Anrufe und musste somit das Lager verlassen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Und sonst? Nicht viel los am Lagerfeuer am Tag, nachdem der Bundespräsident der Herzen, Walter Freiwald, das Camp verlassen musste. Rolfe und Maren tratschten ein bisschen beim Abwasch, Tanja Tischewitsch übte sich im Sitztanz und Aurelio musste am Ende dann doch noch mal den Allerwertesten hochkriegen. Der Siebenschläfer wurde von den Zuschauer rausgewählt.

Dschungelcamp-Tagebuch (14): Wie geht es bloß weiter ohne Walter?
Ingo Scheel