HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

GNTM 2020: "Mach nicht so 'nen Aufstand": Warum Heidi Klum sich so über Kandidatin Tamara ärgerte

Eigentlich zählt GNTM-Kandidatin Tamara zu den Favoritinnen. Heidi Klum nahm sie sogar mit zur amfAR-Gala. Mit einer Aktion hat das angehende Model allerdings den Ärger der Chefjurorin auf sich gezogen. 

GNTM-Kandidatin Tamara brockte sich Ärger mit Heidi Klum ein

GNTM-Kandidatin Tamara brockte sich Ärger mit Heidi Klum ein

ProSieben

GNTM-Kandidatin Tamara Hitz mausert sich immer mehr zur Favoritin der diesjährigen Staffel. Nicht nur wegen ihrer guten Leistungen, sondern auch wegen ihres Charakters. In der Online-Abstimmung der Zuschauer liegt sie sogar auf Platz eins. Und: Die 19-Jährige wurde von Heidi Klum gemeinsam mit Jacky zur großen amfAR-Gala mitgenommen. Doch mit einer Aktion verscherzte es sich das angehende Model mit der Chefjurorin.

Bevor es nämlich auf den roten Teppich in New York ging, mussten Heidis Auserwählte Jacqueline Wruck alias Jacky und Tamara zum Fitting zu Designer Christian Siriano. Die "Modelmama" hatte sich aber etwas Besonderes für ihre beiden "Meeedchen" ausgedacht: Sie wurden nicht nur eingekleidet, sondern waren Teil eines Castings. Der Designer war noch auf der Suche nach einem Model für seine Show bei der New York Fashion Week und Heidis Mädchen standen zur Auswahl. Das wussten die beiden aber vorher nicht.

GNTM-Tamara wollte "nicht ausschauen wie ein Dödel" 

Und das mit Absicht, wie Heidi Klum zuvor erklärte: "Ich sage den Mädchen immer und immer wieder: 'Nutzt eure Chance. Ihr wisst ja nicht, wofür sowas gerade gut ist. Ist es nur ein Fitting für heute Abend? Könnte man vielleicht einen Job bekommen dadurch? Er ist ein Star-Designer. Er ist jemand, der dich vielleicht buchen könnte.'"

Jacky schien den Rat beherzigt zu haben, verhielt sich professionell und hinterließ einen guten Eindruck. Anders Tamara: Mit ihrem Verhalten brachte sie Heidi Klum auf die Palme. Statt sich über die zur Verfügung gestellten Schuhe zu freuen, zeigte sie sich unzufrieden mit der Auswahl: "Ich brauch die perfekten Schuhe, die mir angenehm sind - ich muss ja nicht ihn beeindrucken, sondern mit seinen Sachen gut ausschauen." Etwas dreist fragte sie also nach anderen Schuhen. Aber: Auch die waren nicht richtig. Es fehlte ihr darin der Halt. "Ich will ja nicht ausschauen wie ein Dödel", erklärte Tamara ihre erneute Unzufriedenheit.

Als das dritte Paar Schuhe auch nicht ideal zu sein schien, machte Heidi Klum der Möchtegern-Diva eine Ansage: "Ach komm, du kriegst doch jetzt die Schuhe an", meckerte die 46-Jährige. "Setz dich doch da hin. Mach nicht so nen Aufstand, zieh sie einfach an", befahl die Chefjurorin Tamara daraufhin genervt.

GNTM: Fotograf Christian Anwander muss für Heidi Klum bei der Umstyling-Folge einspringen.

Heidi Klum ärgerte sich über Tamaras Verhalten

Dass Tamara den Bogen überspannt hat, erklärte Heidi Klum im Nachhinein noch einmal: "Sich so zu verhalten wie Tamara, ist richtig blöd. Dass sie sich nicht mal fünf Minuten zusammenreißt, ist so schade." Die Konsequenz des Ganzen: Der Designer wählte natürlich lieber Jacky aus - und Tamara zeigte Einsicht, als sie von dem versteckten Casting erfuhr. "Ich dachte mir: 'Super gemacht, Tamara''", ärgerte sie sich über sich selbst.

Heidi Klum erklärte der 19-Jährigen später: "Ihr müsst immer mit allen Waffen bewaffnet sein. Es ist wichtig für dich, immer positiv zu sein, das beste aus jeder Minute zu machen, denn du weißt nie, wer vor dir steht." Tamara gab sich danach selbstkritisch - wie immer mit einer Prise Humor dabei: "Der erste Eindruck muss immer zählen und das war mein Fehler - ich war zu gelassen, einfach ich. Also ein Dödel." 

maf