HOME

Neue Folgen für Netflix geplant: Die "Gilmore Girls" kommen zurück

Lange haben die Fans gehofft, jetzt könnte es Wirklichkeit werden: Die Erfolgsserie "Gilmore Girls" soll fortgesetzt werden. Netflix verhandelt über vier Spezial-Folgen mit der Original-Besetzung.

Gilmore Girls

Alexis Bledel und Lauren Graham sind die Gilmore Girls.

Keiner konnte so schnell reden oder so viel Kaffee trinken, wie die "Gilmore Girls" - jetzt könnte es bald ein Wiedersehen mit ihnen geben. Wie US-Medien berichten, plant der Streaming-Dienst Netflix eine Fortsetzung der beliebten Mutter-Tochter-Serie aus den Nullerjahren. Im Gespräch sind vier neue Folgen über das Leben der alleinerziehenden Mutter Lorelai Gilmore (Lauren Graham) und ihrer Tochter Rory (Alexis Bledel) - und zwar mit fast allen Hauptdarstellern von früher.

Laut "TvLine.com" sollen sowohl Bledel als auch Graham mit an Bord sein, außerdem wollen auch Kelly Bishop als strenge Mutter von Lorelai und Scott Patterson als Restaurant-Besitzer Luke Danes zurückkommen. Das Beste: Die vier Folgen sollen jeweils 90 Minuten lang sein und werden von der "Gilmore Girls"-Erfinderin Amy Sherman-Palladio geschrieben. Diese war nach Streitigkeiten mit dem Sender nicht mehr an der siebten und finalen Staffel beteiligt gewesen. Viele Fans waren damals vom Ende der Serie enttäuscht, Sherman-Palladio selbst hat gestanden, die letzten Folgen nie gesehen zu haben. 

Zurück nach Stars Hollow

Jetzt soll es noch einmal zurück ins fiktive Städtchen Stars Hollow gehen. Leider ohne Rorys Großvater Richard Gilmore. Der Schauspieler Edward Herrmann ist im Dezember 2014 im Alter von 71 Jahren gestorben. Auch ein Wiedersehen mit Lorelais bester Freundin Sookie ist unwahrscheinlich. Dafür ist  ihre Darstellerin Melissa McCarthy mittlerweile in Hollywood zu erfolgreich.

Schon im Sommer hatte es bei einem Filmfestival eine kleine Reunion der "Gilmore Girls"-Stars gegeben, damals sagten die Macher, dass noch keine Fortsetzung in Planung sei. "Aber wenn es dazu kommen sollte, verspreche ich, dass wir es richtig machen werden", sagte Sherman-Palladio. Offiziell bestätigt wurden die Pläne bisher nicht. Doch Netflix ist bekannt dafür, alte Serien wiederzubeleben, zuletzt den 90er-Jahre-Hit "Full House". "Gilmore Girls" lief 153 Folgen lang vom Jahr 2000 bis 2007. In Deutschland werden momentan auf dem Disney Channel Wiederholungen ausgestrahlt.