HOME

"500 - Die Quiz-Arena": So funktioniert Günther Jauchs neue Quiz-Show

"Wer wird Millionär?" läuft seit bereits knapp 17 Jahren erfolgreich im deutschen TV. Nun möchte Günther Jauch mit einer neuen Quiz-Show an den Erfolg anknüpfen. Und so soll sie funktionieren.

Günther Jauch

Günther Jauch meldet sich mit einer neuen Quizshow, bei der die Kandidaten bis zu 2,5 Millionen Euro gewinnen können. 

Seit etwa 30 Jahren zählt er zu den bedeutendsten Moderatoren im deutschen Fernsehen: Günther Jauch. Das Publikum liebt seine trockene Art, seine Grimassen und seine Schlagfertigkeit. Erst im Februar bekam er wieder den Zuschauerpreis der Goldenen Kamera verliehen. Jetzt will es der 59-Jährige noch einmal mit einer neuen Show versuchen.  "500 - Die Quiz-Arena", heißt sie und gefragt sind laut RTL ein sehr breites Allgemeinwissen, strategisches Geschick, Durchhaltevermögen und starke Nerven. Es wird fünf Folgen geben, in denen die Kandidaten das wöchentlich unter Beweis stellen können. Stern erklärt, wie die Show funktioniert.

So funktioniert das Quiz

Im Optimalfall werden 10 Runden gespielt, die aus jeweils 50 Fragen bestehen. Die Fragen behandeln die unterschiedlichsten Themenbereiche. Fünf Sekunden bleiben dem Kandidaten, die Frage richtig zu beantworten. Für jede richtige Antwort werden ihm 1000 Euro auf seinem Konto gutgeschrieben. Das jedoch nur, wenn die Frage beim ersten Mal richtig beantwortet wird. Schafft der Spieler es nicht, innerhalb des gegeben Zeitraums die Frage richtig zu beantworten, kassiert er ein X. Werden drei falsche Antworten in Folge gegeben, scheidet der Spieler aus. Schafft es der Kandidat, das fast Unmögliche möglich zu machen und die 500 Fragen richtig zu beantworten, erhält er einen Bonus von 2 Millionen Euro. Somit liegt die höchste Gewinnsumme bei satten 2.500.000 Euro.  

Das „vielleicht härteste Quiz aller Zeiten“

RTL bezeichnet die Show als das „vielleicht härteste Quiz aller Zeiten“, denn neben dem Zeitdruck bringt das Quiz noch weitere Schwierigkeiten mit sich: Es gibt weder Antwortoptionen, aus denen der Kandidat wählen kann, noch einen Joker oder Sicherheitsstufen. Zudem steht ihm ein Herausforderer stets gegenüber. Kassiert der Kandidat drei X, nimmt sein Gegenüber seinen Platz ein und stellt sich den Fragen und einem neuen Herausforderer.  

Ein Erfolg in den USA

 Die Show stammt aus den USA und wurde dort unter dem Namen „500 Questions“ bereits im Mai 2015 auf dem Sender ABC erstmalig ausgestrahlt. Auf Grund des Erfolges der Show startete Ende Mai diesen Jahres die zweite Staffel. Die höchste Gewinnsumme lag bei 169.000 US- Dollar mit 241 korrekten Antworten.  Ob es ein deutscher Kandidat schafft, diesen Rekord in der ersten Folge zu brechen, ist am Montagabend um 20:15 auf RTL zu sehen. 

krp
Themen in diesem Artikel