HOME

NDR-Moderator: Hinnerk Baumgarten kassiert Verwarnung für üblen Macho-Spruch

Noch so einen Fehltritt darf sich Hinnerk Baumgarten nicht mehr erlauben: Im Vorfeld einer Live-Sendung stellte er den Zuschauern eine Nacht mit seiner Kollegin in Aussicht. Der NDR hat bereits reagiert.

Hinnerk Baumgarten und Heike Götz

Hinnerk Baumgarten hat sich mit einem fiesen Macho-Spruch über seine Kollegin Heike Götz Ärger eingehandelt.

Picture Alliance

NDR-Moderator hat mal wieder für Aufregung gesorgt. Mit einem üblen Macho-Spruch beleidigte der 50-Jährige seine Kollegin, die "Landpartie"-Moderatorin Heike Götz. Baumgarten sollte sie bei der Sendung "Landpartie Spezial" unterstützen, die der Norddeutschen Rundfunk am 26. Mai live aus Ratzeburg gesendet hat. 

Beim üblichen Warm-up vor Beginn der Übertragung versuchte der "DAS!"-Moderator die Zuschauer mit einem etwas unkonventionellen Spruch in Stimmung zu bringen und zum Klatschen zu animieren: "Wer nicht mitmacht, bekommt eine Nacht mit Heike Götz", stellte er dem Publikum in Aussicht.

Hinnerk Baumgarten hat sich entschuldigt

Darüber war seine Kollegin wenig amüsiert - und beschwerte sich schriftlich bei -Programmdirektor Frank Beckmann. Der NDR bestätigte auf Anfrage diesen Hergang. Nach Bekanntwerden des Vorfalls hat der Sender unverzüglich reagiert. Ein Sprecher sagte dem stern: "Die verbale Entgleisung vor der Live-Sendung ist durch nichts zu rechtfertigen. Herr Baumgarten hat sich dafür bei Frau Götz entschuldigt und sein tiefstes Bedauern ausgedrückt." 

Der Sender habe verschiedene Optionen geprüft. Sollte sich ein solches Verhalten wiederholen, "wäre die weitere Zusammenarbeit mit dem NDR ausgeschlossen", sagte der Sprecher. Dies betreffe sowohl den Hörfunk als auch das Fernsehen. Das habe Fernsehdirektor Baumgarten unverzüglich nach Bekanntwerden des Vorfalls sowohl in einem persönlichen Gespräch als auch schriftlich mitgeteilt.

Baumgarten zeigte sich geläutert: "Ich habe mich bei Heike Götz entschuldigt", erklärte der Moderator der "Bild"-Zeitung. Laut NDR hat Götz die Entschuldigung akzeptiert. Darüber hinaus habe sich der Moderator zu einem Einzel-Coaching verpflichtet, um einen schweren Fehler wie diesen künftig auszuschließen.

che
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo