VG-Wort Pixel

Momente der TV-Geschichte "I love you all" und Abgang

Michael Jackson bei "Wetten, dass ..?"
Ein denkwürdiger "Wetten, dass ..?"-Auftritt: Wie der Leibhaftige schwebte Michael Jackson über der Rhein-Ruhr-Halle.
© Achim_Scheidemann/ / Picture Alliance
Michael Jackson bei "Wetten, dass ..?": 1995 hatte der verstorbene Superstar einen spektakulären Auftritt in der Sendung von Thomas Gottschalk. Die Bühnenshow ist bis heute unvergessen, das anschließende Interview eine Farce.

"Für mich interessieren sich heute Abend nur wenige." Mit diesen Worten trat Thomas Gottschalk am 4. November 1995 in der Rhein-Ruhr-Halle in Duisburg vor die Kameras. Er hatte prominente Gäste zur 97. Ausgabe von "Wetten, dass ..?" geladen: Hiltrud und Gerhard Schröder, damals noch Ministerpräsident von Niedersachsen, der Kabarettist Rüdiger Hofmann, die österreichische Moderatorin Arabella Kiesbauer und Musical-Autor Andrew Lloyd Webber nahmen auf dem Sofa Platz. Doch sie alle waren nur Beiwerk für das, was noch kommen sollte: der Auftritt eines Superstars.

Michael Jackson präsentierte in Duisburg die Weltpremiere seines "Earth Songs". 7 Minuten und 40 Sekunden dauerte der Auftritt, der bis heute unvergessen ist. Die Inszenierung glich der eines Außerirdischen. Eine Weltkugel schwebte per Computeranimation ins Bild, dann war Jackson zu sehen. Per Greenscreen-Effekt schien es zunächst so, als sei er gar nicht in der Halle. Erst nach einer Minute erschien der Leibhaftige tatsächlich auf der Bühne. Kreisch.

Michael Jacksons Auftritt kostete eine Million D-Mark

Jackson riss sein Shirt auf und sprang auf einen Hubwagen, der ihn hoch in die Halle hob. Windmaschinen und Nebel sorgten dafür, dass der King of Pop über einer Art Düsenantrieb zu schweben schien. Dass sein Gesang bei dem ganzen Getöse vermutlich vom Band kam – völlig egal. Eine Million D-Mark kostete das Brimborium. Jackson zeigte den Deutschen, wie ganz großer Pop im Fernsehen aussieht.

Das obligatorische Interview mit Gottschalk fiel danach umso dürftiger aus. Eigentlich wollte der Showmaster seinen Superstar auf die Couch holen, doch das hatte das Management vorab dankend abgelegt. Stattdessen einigte man sich auf ein Geplänkel am Bühnenrand. Und das lief so ab:

Michael Jackson: "I love you all."

Fans: (Kreischen)

Jackson: "I love you all very much."

Fans: (verstärktes Kreischen)

Thomas Gottschalk: "Do you like Germany?"

Jackson: "I love it."

Und Abgang.

Fast 18 Millionen Fernsehzuschauer sahen das Spektakel und bescherten "Wetten, dass ..?" eine der höchsten Quote in der Geschichte der Show. Kurz darauf stand das Lied bei uns auf Platz eins der Charts und blieb dort fünf Wochen. Bis heute ist der "Earth Song" die erfolgreichste Michael-Jackson-Single in Deutschland. Selbst der spätere Bundeskanzler Schröder war begeistert: "Jetzt kann ich die Begeisterung für Jackson verstehen. Er hat so etwas Rührendes."

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker