VG-Wort Pixel

ProSieben-Show "Global Gladiators" Pietro Lombardi: Höchste Gage aller Zeiten für neues TV-Format?

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi nimmt an der neuen ProSieben-Game-Show "Global Gladiators" teil 
© Picture-Alliance
Pietro Lombardi nimmt an dem Show-Format "Global Gladiators" teil und soll dafür mit der höchsten TV-Gage aller Zeiten entlohnt werden. Der Sender dementiert: "Diese Gage ist ein Märchen."

"Ich denke, es wird nächstes Jahr was Neues im TV kommen, aber alleine", hatte Pietro Lombardi nach Ausstrahlung seiner Trennungsshow "Sarah & Pietro - die ganze Wahrheit" Mitte Dezember angekündigt. "Was Neues im TV" kommt nun schneller als gedacht: Wie ProSieben bekannt gab, wird Lombardi einer von acht Stars sein, die an der neuen Reality-Game-Show "Global Gladiators" teilnehmen. Für den Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" doppelt Grund zur Freude: Die Teilnahme an "Global Gladiators" ist nicht nur sein erstes Show-Engagement nach der Trennung von Sarah Lombardi - angeblich soll er auch eine Rekordgage gezahlt bekommen.

"Global Gladiators": Im Container durch Afrika - rund um die Uhr überwacht von Kameras

ProSieben beschreibt die Show als "Game-Reality-Show", die den teilnehmenden Prominenten den "Abenteuertrip ihres Lebens" bescheren soll. Die Stars reisen quer durch Namibia bis zu den Victoria Falls - in einem ausgebauten Frachtcontainer. Dieser verspricht wenig Komfort, zusätzlich werden die Prominenten rund um die Uhr mit zahlreichen Kameras überwacht. Auf dem Weg werden die Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt und müssen Herausforderungen und Challenges meistern - im Wasser, zu Lande und in der Luft. Am Ende jeder Folge entscheiden die Promis, welches Mitglied aus dem unterlegenen Team nach Hause geschickt wird. 

Global Gladiators
Erste Fotos: Pietro Lombardi (4. v. r.) ist bereits in Namibia, um die Show "Global Gladiators" zu drehen.
© ProSieben

290.000 Euro: Erhält Pietro Lombardi wirklich die höchste TV-Gage aller Zeiten?

Die Teilnahme Lombardis an dem Format soll ProSieben angeblich so wichtig sein, dass der Sender dem Sänger angeblich eine Rekord-Gage zahlen soll. Wie die "Bild"-Zeitung aus Senderkreisen  erfahren haben will, bekommt Lombardi für das Wüsten-Camp 290.000 Euro ausgezahlt - die höchste Gage, die jemals ein Teilnehmer einer TV-Show bekommen hat.

Zum Vergleich: Bisher hielt den Gagenrekord Uschi Glas' Sohn Ben Teewag. Für seine Teilnahme an "Promi Big Brother" soll er im vergangenen Jahr 250.000 Euro erhalten haben - das ist mehr als Hollywood-Star Brigitte Nielsen für das Dschungelcamp 2016 gezahlt wurde. Fürs Kakerlaken-Essen und Fischabfallduschen bekam die Ex-Frau von Sylvester Stallone eine Gage in Höhe von 200.000 Euro. Nastassja Kinski erhielt im vergangenen Jahr für ihre Teilnahme bei "Let's Dance" 150.000 Euro. Die Gage ihrer "Let's Dance" Kollegin Sarah Lombardi ist nicht bekannt, wird aber auf 100.000 Euro geschätzt. Pietro Lombardi soll für "Global Gladiators" also angeblich fast dreimal so viel Gehalt wie seine Ex-Frau bei "Let's Dance" bekommen. Ist das nicht utopisch? Gegenüber dem stern findet ProSieben heute klare Worte: "Diese Gage ist ein Märchen", sagt Sendersprecher Christoph Körfer. 

Rekordgage hin oder her - Lombardis Teilnahme an "Global Gladiators" kann sich nur positiv auf die Quoten des Formats auswirken: Seit der Trennung von Pietro und Sarah Lombardi im Oktober, wird jede Handlung des Ex-Pärchens mit großem Interesse verfolgt und kommentiert. Dass die prominenten Teilnehmer in der Sendung "Global Gladiators" rund um die Uhr gefilmt werden, sollte für Pietro Lombardi also kein Problem darstellen - an die ständige Beobachtung durch die Öffentlichkeit ist der Sänger seit seiner Trennung ja gewöhnt. 

Pietro und Sarah Lombardi


 

lis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker