HOME

Serienausstieg nach sieben Jahren: Raúl Richter schließt Rückkehr zu GZSZ aus

Was kommt nach dem Serientod? Noch hat Raúl Richter nach seinem Ausstieg bei GZSZ keine neuen Rollen. Doch Pläne für die Zukunft hat der Frauenschwarm einige. Eine Rückkehr zur Soap gehört nicht dazu.

Raúl Richter hat sieben Jahre lang die Rolle des Dominik Gundlach gespielt

Raúl Richter hat sieben Jahre lang die Rolle des Dominik Gundlach gespielt

Jetzt ist er gekommen, der letzte Tag für Raúl Richter bei GZSZ. Bei einem Motorradunfall ist der Frauenschwarm, der sieben Jahre lang den Charakter Dominik Gundlach gespielt hat, tödlich verunglückt. Zwar nicht das dramatische Ende, was sich der Schauspieler gewünscht hat, aber dramatisch genug für seine Fans, die sich einen glücklicheren Abschied von der Figur gewünscht hätten.

Im Nachhinein hat der Serientod jedoch auch Richter selbst zu Tränen gerührt, wie er der "Bild-Zeitung" erzählte: "Ich habe alle Folgen, die diese Woche ausgestrahlt wurden angesehen, und ja, ich habe Tränen vergossen. Fand es wunderbar ergreifend von meinen Schauspielkollegen gespielt."

Jede Geschichte hat ihr Ende

Nun muss Raúl Richter sich auch von den GZSZ-Kollegen verabschieden. "Ich bin allen Kollegen, der Produktion und RTL sehr dankbar für die schöne und auch lehrreiche Zeit bei GZSZ", sagte Richter RTL. Oder wie er ganz pragmatisch auf Facebook schreibt: "Jede Geschichte hat irgendwann ihr Ende. Danke!"

Der Schauspieler will sich nun neuen Projekten widmen. Auch wenn er noch kein neues Engagement fest hat, plagen ihn keine Existenzängste. Im Gegenteil, dem "OK-Magazin" erzählte er in einem Interview: "Ich habe mir eine neue Schauspielagentur gesucht und bin auch schon im Gespräch für weitere Projekte." Konkretes darf der Schauspieler noch nicht nennen, doch er stellt klar: "Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden."

Vom Sunnyboy zum Bösewicht

Ebenfalls betont er, dass er gerne auch in andere Rollen als bisher schlüpfen würde. "Einen Bösewicht würde ich auch gerne mal geben, nicht immer den Sunnyboy. Ich möchte einfach ein möglichst großes Spektrum spielen."

Also alles noch ungewiss. Sicher ist nur, dass er eine Rückkehr zu GZSZ ausschließt. "Für mich gibt es im Kopf nicht die Option zurückzukehren."

Was jetzt jedoch konkret auf dem Plan steht ist ein lang ersehnter Urlaub mit seinen Jungs. Eine Auszeit für sich, aber auch für die Zuschauer, wie er selbst sagt. "Ich glaube, es ist auch erstmal gut, wenn mein Gesicht aus dem Fernseher verschwindet."

stb
Themen in diesem Artikel