HOME

Netflix-Serie: So können Sie "House of Cards" für nur einen Euro sehen

Die mit Spannung erwartete 5. Staffel von "House of Cards" startet - doch Netflix-Kunden gucken in die Röhre. Dafür gibt es kostengünstige Alternativen, wie Sie auch in Deutschland die Serie sehen können.

"House of Cards"

Die fünfte Staffel von "House of Cards" startet, aber deutsche Netflix-Abonnenten gucken in die Röhre.

Selten wurde eine neue Staffel der Erfolgsserie "House of Cards" mit so viel Spannung erwartet wie diesmal. Seit Donald Trump ins Weiße Haus eingezogen ist und mit seinen Eskapaden Aufsehen erregt, fragen sich nicht wenige: Wie will der fiktive Präsident Frank Underwood das noch toppen? Und wie viel Trump steckt in den neuen Folgen?

Die fünfte Staffel der Netflix-Produktion steht ab diesem Dienstag, 30. Mai, zum Abruf bereit. Und wie schon in den vorangegangenen Ausgaben gilt auch diesmal: deutsche Netflix-Kunden müssen leider abwarten. Denn "House of Cards" ist hierzulande weiterhin exklusiv beim Pay-TV-Sender Sky Atlantic HD empfangbar, der die Rechte an der deutschen Erstausstrahlung besitzt. Der Sender zeigt die Serie ab dem 30. Mai immer dienstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen. Nach der Ausstrahlung im TV sind die neuen Episoden kurze Zeit später über Sky Go abrufbar. Erst in einem halben Jahr wird die neue Staffel auch in Deutschland bei der Streamingplattform Netflix zu sehen sein.

"House of Cards" gibt's sofort nur bei Sky

Wer also ab sofort wissen will, wie's weitergeht mit Frank Underwoods Kampf um den Machterhalt, muss wohl in den sauren Apfel beißen und ein Abo abschließen. Aktuell kostet ein zwölfmonatiges Sky-Atlantic-Abo im ersten Jahr 16,99 Euro pro Monat, danach 21,99 Euro.

Doch es geht auch billiger: Mit dem Sky Ticket gibt es für nur einen Euro im ersten Monat sämtliche Serien des Pay-TV-Kanals. Dazu zählen neben den "House of Cards"-Folgen auch "Game of Thrones" oder "The Walking Dead". Wer an diesem Angebot gefallen findet: Die Kosten sind auch ab dem zweiten Monat mit 9,99 Euro überschaubar. Einziger Wermutstropfen: Die Ausstrahlung ist nicht in HD.

Auch Amazon Prime bietet die Folgen an

Auf Amazon Prime steht die neue Staffel in der Originalfassung ab Mittwoch, 31. Mai, zum Kauf bereit. Die Folgen in deutscher Synchronisation gibt's im wöchentlichen Abstand. Auch die zurückliegenden Staffeln können hier käuflich erworben werden.

Egal für welche Variante sich der Zuschauer entscheidet - es könnte sich lohnen. Frank Underwood scheint ganz der Alte geblieben zu sein. "Die Amerikaner wissen nicht, was gut für sie ist. Ich weiß genau, was sie brauchen. Wir sagen ihnen, was sie denken und fühlen sollen. Sie sind wie kleine Kinder. (...) Zu ihrem Glück haben sie mich." Das klingt schon sehr nach dem echten US-Präsidenten.

Neuer Staffeltrailer: House of Cards Staffel 5: Diese finsteren Pläne verfolgen die Underwoods