HOME

Talkshow von James Corden: Witziges Video: Die "Stranger Things"-Kinder als coole Motown-Band

Die Kinder-Darsteller von "Stranger Things" sind vielseitig talentiert. In der Talkshow von James Corden sangen sie live als Motown-Coverband.


Falls es mit dem Netflix-Hit "Stranger Things" irgendwann nicht mehr so gut laufen sollte, haben die vier jugendlichen Hauptdarsteller noch ein Ass im Ärmel: die Musikkarriere. In der US-Talkshow von "Carpool Karaoke"-Erfinder traten die Jungs jetzt als Boyband auf. In einem witzigen Clip zeigte die Show das angebliche Vorleben von Noah Schnapp, Gaten Matarazzo, Finn Wolfhard und Caleb McLaughlin.

Die vier Jungs seien früher gemeinsam mit Moderator Corden als "The Upside Downs" aufgetreten - der Bandname ist natürlich eine Anspielung an die unheimliche Parallelwelt in der Serie. "Manche finden es komisch, dass James mit uns abhängt, aber wir sind tatsächlich zusammen zur Schule gegangen. Gut, er ist ein paar Mal sitzen geblieben aber wir waren in einer Klasse", scherzt der 14-jährige Wolfhard, der in "Stranger Things" Mike spielt. "Wir haben so viel gemeinsam: Wir lieben Videospiele und Nickerchen. Aber vor allem lieben wir alle ", sagt der 39-jährige Corden im Clip.

Die "Stranger Things"-Jungs können singen

Die Band habe auf Hochzeiten und in Altersheimen gespielt, bis ein Vorsprechen das Leben der "Upside Downs" veränderte. In einem  Flashback sind die Jungs gemeinsam mit Corden bei der angeblichen Rückkehr vom Casting zu "Stranger Things" zu sehen - Corden verkleidet als Eleven. "Das lief großartig, ich glaube, ich hab die Rolle!" So scherzen die Schauspieler mit dem Moderator hin und her. Wirklich cool ist dann allerdings ihr Auftritt als Motown-Band: Im Stile von 60er-Jahre-Künstlern wie "Jackson 5" oder "The Four Tops" legen Schnapp, McLaughlin, Wolfhard, Matarazzo und Corden in schicken Anzügen eine typische Show-Choreographie hin.

Die fünf singen live ein Motown-Medley, darunter Hits wie "I want You Back" und "My Girl". Und auch wenn einige der Jungs gerade im Stimmbruch sind: Das ist durchaus hörenswert. Vor allem der 15-jährige Matarazzo - in "Stranger Things" spielt er Dustin - ist talentiert. Er stand schon als Zehnjähriger in New York am Broadway auf der Bühne, sang unter anderem in "Les Misérables" mit. Fast schon schade, dass es die "Upside Downs" nicht wirklich gibt.


sst