HOME

Abstimmung zum Oster-"Tatort": Balla Balla oder richtig spannend?

Ballernde Osterhasen und eine krasse Geiselnahme: War das der richtige "Tatort" am Feiertag? Und hätte Wotan Wilke Möhring nicht präsenter sein müssen? Stimmen Sie ab.

Falke (Wotan Wilke Möhring) trifft in Hamburg auf seinen alten Bekannten Axel (Tim Grobe). Der ist jetzt angeblich aus der Aktivistenschiene ausgetreten.

Falke (Wotan Wilke Möhring) trifft in Hamburg auf seinen alten Bekannten Axel (Tim Grobe). Der ist jetzt angeblich aus der Aktivistenschiene ausgetreten.

Für seinen Oster-"Tatort" musste Wotan Wilke Möhring am Montagabend einen Minusrekord aushalten: Nur 8,4 Millionen Zuschauer schalteten zum Event-Krimi ein. Damit holte "Frohe Ostern, Falke" zwar immer noch den Tagessieg - war laut "meedia.de" aber deutlich schwächer als in der Vergangenheit.

Ob's am vielen Geballere lag? Oder daran, dass Wotan Wilke Möhring alias Kommissar Falke in dieser Folge nur die Nebenrolle spielte? Oder an der gewollt-österlichen Story, die Verbrecher als verkleidete Osterhasen auf eine brutale Geiselnahme schickte? Was meinen Sie dazu? Stimmen Sie im stern-Beurteilungsbogen ab.

War das der richtige "Tatort" für den Ostermontag?

Wie haben Ihnen die Kommissare gefallen?

Was haben Sie an diesem "Tatort" vermisst?

"Frohe Ostern, Falke" hat mit 600 Schüssen einen Gewaltrekord aufgestellt. War das gerechtfertigt?

Wie fanden Sie die Geiselnehmer "Bad Easter Bunnies"?

Waren Sie zufrieden mit dem offenen Ende?

sst