HOME
Tatort: Dein Name sei Harbinger

Einschaltquoten

«Tatort» aus Berlin punktet am zweiten Advent

Berlin - Klarer Fall für das Ermittlerduo aus Berlin: Der «Tatort» im Ersten hatte am zweiten Adventssonntag ab 20.15 Uhr mit Abstand die meisten Zuschauer. Im Schnitt 8,30 Millionen Menschen verfolgten, wie sich Meret Becker und Mark Waschke als Nina Rubin und Robert Karow auf die Suche nach einem mutmaßlichen Serienmörder machen und sich dabei mit einem von Verfolgungswahn gepeinigten Psychopathen herumschlagen müssen.

Promis bei "Ein Herz für Kinder"

17 Millionen Euro Spenden - dafür setzt sich Sylvie Meis sogar neben ihre Konkurrentin

Fracking in den USA: Das billige Öl wird zur Gefahr. 

Rohstoffgewinnung

Fracking? Was ist das eigentlich und warum ist es so umstritten?

Wotan Wilke Möhring

Einschaltquoten

Rund acht Millionen Menschen sehen Grusel-«Tatort»

"Tatort"

Franziska Weisz: Das ist Wotans Partnerin

Von Carsten Heidböhmer
"Tatort" mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz
Schnellcheck

"Tatort" aus Niedersachsen

Angriff der Zombie-Dorfbewohner

Von Sarah Stendel
Tatort: Böser Boden

TV-Tipp

Tatort: Böser Boden

Wotan Wilke Möhring

«Tatort»-Star

Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches

Wotan Wilke Möhring

Böser Boden

Wotan Wilke Möhring freut sich auf jeden «Tatort»-Dreh

"Happy Burnout" mit Wotan Wilke Möhring
Film-Kritik

"Happy Burnout"

Wotan Wilke Möhring brilliert als Punk mit Herz

Von Kester Schlenz
Wotan Wilke Möhring

Goldene Kamera wegen Yücel und Trump mit politischer Note

Studiogespräch vom 21.12.2016

Nach Weihnachtsmarkt-Anlschlag in Berlin: "Wir dürfen uns unser Leben nicht diktieren lassen"

Old Shatterhand und Winnetou: Wotan Wilke Möhring und Nik Xhelilaj.

Der neue Old Shatterhand

Für Wotan Wilke Möhring erfüllt sich ein Kindheitstraum

Winnetou

Drei Karl-May-Filme auf RTL

Der Winnetou, den wir verdient haben

Von Carsten Heidböhmer
Tatort

"Tatort"-Kritik

Kein Hoch auf uns - und das ist gut so

Von Sarah Stendel
Ryan Gosling und Russell Crowe als Privatdetektive an der Bar in "The Nice Guys"

Neu im Kino

Der coolste und der wichtigste Film des Jahres

Von Sophie Albers Ben Chamo
Wotan Wilke Möhring in "Seitenwechsel"

Kinotrailer

"Seitenwechsel"

Tatort aus Hamburg mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz

"Tatort"-Check

Wenn der Terror nach Deutschland kommt

Von Carsten Heidböhmer
Eine Szene aus dem Kultfilm Lammbock von 2001 mit Moritz Bleibtreu (l) und Lukas Gregorowicz

"Lommbock"

Kultige Kiffer-Komödie "Lammbock" wird fortgesetzt

Tatort

"Tatort" verliert gegen Fußballl

Drehbuchautor schimpft wegen Sendeplatz auf ARD

Wotan Wilke Möhring sprach zum ersten Mal über den Tod seines Vaters.

Wotan Wilke Möhring im stern

"Ich hielt ihn im Arm, und er starb"

Die neuen Hamburger "Tatort"-Ermittler Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) brauchen eine ganze Weile, bis sie als Team funktionieren.

"Tatort"-Kritik

Der Philip Marlowe aus Hamburg-Billstedt

Von Carsten Heidböhmer
Sebasian Schipper

Sebastian Schipper

"Victoria"-Regisseur verlässt den "Tatort"

Von Carsten Heidböhmer
Falke (Wotan Wilke Möhring) trifft in Hamburg auf seinen alten Bekannten Axel (Tim Grobe). Der ist jetzt angeblich aus der Aktivistenschiene ausgetreten.

Abstimmung zum Oster-"Tatort"

Balla Balla oder richtig spannend?

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo