Nachfolger von Schüttauf und Sawatzki Joachim Król wird neuer "Tatort"-Kommissar


Seit September ist bekannt, dass Andrea Sawatzki und Jörg Dellwo als "Tatort"-Kommissar abtreten, jetzt steht der Nachfolger fest: Joachim Król wird Frankfurts neuer Fernseh-Ermittler.

Der "Tatort" bekommt ein neues Gesicht: Joachim Król, 52, wird der neue Ermittler für die Krimifolgen der erfolgreichen ARD-Serie aus Frankfurt. Der Schauspieler tritt die Nachfolge von Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf an. "Wir haben lange gesucht und das Unmögliche gefunden: Joachim Król ist ein toller Schauspieler, ein deutscher Star und ein guter Mensch", sagte Liane Jessen, Fernsehchefin des Hessischen Rundfunks. Bereits seit September dieses Jahres steht fest, dass Sawatzki und Schüttauf zukünftig für den "Tatort" nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Doch die Suche nach einem Nachfolger hatte sich als äußerst schwierig erwiesen, den viele der infrage kommenden Kommissare hätten zu hohen Gagenforderungen gestellt oder seien schon anderweitig verpflichtet gewesen, so Jessen.

So auch Joachim Król. Er steht derzeit für die Dreharbeiten der ZDF-Serie "Lutter" vor der Kamera. Obwohl er die Serie selbst mitentwickelt hat, wird er sein Engagement dort beenden und für das "Abenteuer seines Lebens" einen Neuanfang wagen: "Der 'Tatort' ist eine neue reizvolle Aufgabe für mich, deren Herausforderung ich mich als Schauspieler gerne stelle", sagte Król.

Bekannt wurde er als Liebhaber von Til Schweiger in "Der bewegte Mann", in "Zugvögel" lernte er am liebsten Zugfahrpläne auswendig und in dem Thriller "Lautlos" tötete er für Geld. Król ist bereits seit 25 Jahren als Schauspieler tätig und gilt in der Branche als Alleskönner. Trotz seiner Kinoerfolge kehrte der gebürtige Westfale, der an der renommierten Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München studierte, immer wieder auf die Theaterbühne zurück. Im Fernsehen wurde er einem breiten Publikum durch seine Auftritte in "Donna Leon" bekannt. Król ist verheiratet und hat einen fast erwachsenen Sohn.

An der Seite von Król wird es einen zweiten Ermittler oder eine zweite Ermittlerin geben. Wer das sein wird, soll bis Jahresende entschieden werden.

kbu

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker