HOME

The 80s are back: Neustart für "Miami Vice"

Der nächste Serienhit erhält eine Verjüngungskur: Das US-Format "Miami Vice" soll nach Angaben verschiedener Medien neu aufgelegt werden. In den 80er Jahren wurden mehr als 100 Episoden gezeigt - die Serie war das populärste Format der Zeit.

Schauspieler Don Johnson in der US-Serie "Miami Vice"

Im "Miami Vice" der 80er wurde der Polizist James "Sonny" Crockett von US-Schauspieler Don Johnson verkörpert

Baywatch und Ghostbhusters wurden als Kinofilme auf die Leinwand geschickt, ein Remake von MacGuyver ist bereits in der Mache: Hollywood bedient sich zunehmend alter Formate, um alte und neue Fans vor den Bildschirm zu locken. Jetzt wird auch dem Klassiker "Miami Vice" neues Leben eingehaucht. 

Wie die US-Medien "Variety" und "Hollywood Reporter" berichten, will der Sender NBC die Krimiserie neu auflegen. Schauspieler Vin Diesel und "Fast and the Furious"-Autor Chris Morgan sind mit ihren Produktionsfirmen an Bord. Über die Besetzung der Hauptrollen ist noch nichts bekannt.

"Miami Vice" war bereits auf der Kinoleinwand

In der Originalserie spielten Don Johnson und Philip Michael Thomas die Polizisten James "Sonny" Crockett und Ricardo Tubbs, die im Miami auf Gangsterjagd gingen. Der ausführende Produzent war damals Michael Mann, der 2006 auch eine Spielfilmversion mit Colin Farrell und Jamie Foxx in den Hauptrollen ins Kino brachte.


sve / DPA