HOME

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

TV-Tipp: "Lindenstraße": Ein Wiedersehen mit Familie Beimer

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: die allererste Folge der "Lindenstraße".

"Lindenstraße"
18.00 Uhr, Einsfestival

SERIE 1985 hieß der Bundeskanzler Helmut Kohl, Richard von Weizsäcker war Bundespräsident, die Mauer stand noch - und als Bundestrainer hatte gerade Franz Beckenbauer angefangen. Zu dieser heiligen Dreifaltigkeit zwischen Kanzler, Kaiser und Präsident gesellte sich plötzlich ein ganzer Schwung neuer Leute, die Bewohner der "Lindenstraße": Im Laufe der Jahre wuchsen sie uns wie eine zweite Famile ans Herz. Sie schienen in der gleichen Welt zu Leben wie wir und hatten ähnliche Probleme. Über die Jahre habe ich die vielen Menschen aus der "Lindenstraße" nie so ganz aus den Augen verloren und immer mal wieder reingeschaut. Jetzt gibt es die Gelegenheit, noch einmal zu den Anfängen zurückzureisen: Einsfestival wiederholt alle Folgen der Serie. Los geht's mit Folge 1: Es gibt ein Wiedersehen mit Mutter Beimer und ihrem "Hansemann", Benny, Klausi und Marion. Und man sieht doch, wieviel seither passiert ist: Benny ist inzwischen Tod, der süße Klausi war mal ein Nazi - und die Beimers sind schon längst geschieden. Da merkt man dann doch, dass man alt geworden ist.
Ein persönlicher TV-Tipp von Carsten Heidböhmer, Redakteur bei stern.de


Und das ist an diesem Tag noch sehenswert:


"Spuren des Bösen"
20.15 Uhr, ZDF

KRIMI Auf Drängen seines Chefs (Erwin Steinhauer) schaltet sich der Wiener Verhörspezialist Brock (Heino Ferch) in Mordermittlungen ein und gerät in eine Intrige... Viele Leichen, eine ewig misstrauische Kommissarin und ein gebrochener Held. Erstausstrahlung war im Januar 2012. (bis 21.45)