HOME

"Wer wird Millionär?"-Special: Zweite Chance für Pechvögel - an diesen Fragen sind sie gescheitert

"Wer wird Millionär?" kommt aus der Sommerpause zurück - mit einem Special für fünf Pechvögel, die bereits einmal bei Günther Jauch gescheitert sind. Hier sind die entscheidenden Fragen, bei denen es einst haperte.

Wer wird Millionär? Günther Jauch

Kann sich ruhig mal zusammenkauern: "Wer-wird-Millionär?"-Moderator Günther Jauch

Sie haben noch nicht, sie dürfen nochmal: Günther Jauch gibt fünf gescheiterten "Wer wird Millionär?"-Kandidaten eine zweite Chance. Zum Start der Quizreihe nach der Sommerpause gibt es ein doppeltes "Pechvögel-Special". Für die Sendung am Montag wurden Teilnehmer eingeladen, die bereits einmal zu Gast waren, am Freitag dann dürfen drei Menschen, die im Leben kein Glück hatten oder im entscheidenden Moment am falschen Ort waren, um die Million spielen.

"Wer wird Millionär?"-Kandidat: "Gier frisst Hirn"

Zu den Kandidaten mit WWM-Erfahrung gehört etwa Daniela Wartini. Sie ging am 16. März 2009 unter ihrem damaligen Namen Daniela Miessl mit allen vier Jokern und 500 Euro nach Hause. Daniela Wartini: "In der Sendung handelte ich ganz nach dem Motto 'Gier frisst Hirn'. Diese Art von Arroganz und Überzeugtheit, die ich an den Tag gelegt habe, ist mir im Nachhinein wirklich sehr peinlich."
Sich auch nicht mit Ruhm bekleckert hatte sich Student Serdar Bulat aus Berlin. Er scheiterte am 2. Mai 2016 bereits bei der 200-Euro-Frage (Ergebnis: null Euro). Serdar Bulat: "Ich kam, ich sah, ich verlor. Das ging alles so schnell, ich hab mich hingesetzt und zack, war ich wieder weg. Jetzt freue ich mich sehr über meine zweite Chance, denn es geht ja auch ums Ego."


Die entscheidenden Fragen der Pechvögel-Kandidaten beim ersten Auftritt:

Daniela Miessl (jetzt Daniela Wartini) am 16. März 2009:
9. Frage: "Filmpartner der oscarprämierten Kate Winslet und Titelheld im 'Vorleser' ist der deutsche Jungstar David ...?"

  • A: Scharf
  • B: Knusprig
  • C: Kross (richtige Antwort)
  • D: Süß-Sauer

Daniela Miessl antwortete falsch mit: "Es ist David Scharf"


Serdar Bulat am 2. Mai 2016:

3. Frage: "Bestellt man im Restaurant einen 'Niçoise', so heißt es womöglich wenig später…?"

  • A: Den Braten hab ich gerochen!
  • B: Da haben wir den Salat! (richtige Antwort)
  • C: Das ist doch kalter Kaffee!
  • D: Jetzt geht's um die Wurst!

Der Student antwortete mit falsch mit A.


Friedrich-Wilhelm Elstermann von Elster am 19. Dezember 2014:
12. Frage: "Etwa 33 1/2 Stunden dauerte …?"

  • A: Armstrongs Mondlandung
  • B: Lindberghs Atlantik-Flug (richtige Antwort)
  • C: Magellans Weltumsegelung
  • D: Hillarys Everest-Besteigung

Friedrich-Wilhelm Elstermann von Elster zog den Zusatzjoker. Der war ganz sicher, dass die richtige Antwort A, die Mondlandung sei, und erklärte, er könne sich "genau erinnern". Doch der Joker lag falsch.


Johannes Schelle am 30. August 2013:
9. Frage: "Wer ist für die Vergabe des Friedensnobelpreises zuständig?"

  • A: Komitee (richtige Antwort)
  • B: Kommitee
  • C: Komittee
  • D: Kommittee

Publikumsjoker: A: 43 Prozent, B: 48 Prozent, C: 4 Prozent, D: 5 Prozent. Zusatzjoker antwortete falsch mit: B