HOME

Vanessa Mai: Nackt unter der Dusche - mit einer Message

Vanessa Mai hat sich mit einem neuen Song zurückgemeldet. Im Musikvideo zu "Beste Version" zeigt sie sich gänzlich nackt.

Vanessa Mai zeigt sich in ihrem neuen Video nackt unter der Dusche

Vanessa Mai zeigt sich in ihrem neuen Video nackt unter der Dusche

Sie ist zurück: Mit ihrem neuen Song "Beste Version" und dem dazugehörigen Musikvideo setzt Vanessa Mai (27, "Schlager") ein Zeichen für Body Positivity. Der Dreh kostete die Schlagersängerin ein wenig Überwindung, denn darin zeigt sie viel nackte Haut und präsentiert sich ihren Fans gänzlich unbekleidet in der Dusche. Ende März hatte die Sängerin ihre für Herbst 2019 geplante Tour abgesagt, Hintergrund war ein "noch andauernder kreativer Schaffensprozess".

Das neue Lied ist eines der Ergebnisse der Pause. Wie Mai den Dreh der Nackt-Szenen am Set wahrnahm, erzählte sie im Interview mit der "Bild"-Zeitung: "Natürlich kostet so etwas immer Überwindung, aber es war eine total harmonische Stimmung am Set, das hat es mir erleichtert. Und ich finde, es ist eine wichtige Szene für das Video und transportiert im Zusammenspiel mit den anderen Protagonisten die Message des Songs sehr gut. Ich bin also froh, dass wir es gemacht haben!"

Als Vorbereitung auf die Veröffentlichung der Single hatte die 27-Jährige in den vergangenen Tagen Detailaufnahmen ihres Körpers auf Instagram gepostet. Am Donnerstag folgte dann mit einem weiteren Post die Auflösung des Experiments: "Für mich waren diese Postings wie ein Experiment. Und meine Reaktion auf die Kommentare lag immer zwischen dankbar und fassungslos. (...) Mich verletzt das nicht, weil ich zu mir stehe und in den Spiegel schauen kann. Ich möchte aber auch nicht bloß den Zeigefinger erheben als jemand, der schon komplett bei sich angekommen ist. Ich bin 27 und ich bin keine Maschine."

Ein neues Album kommt

Wie ihre Plattenfirma Sony Music mitteilte, ist der Song "Beste Version" ein erster Vorgeschmack auf Vanessa Mais kommendes sechstes Album. Ein Veröffentlichungstermin steht bislang aber noch nicht fest.

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.