HOME

Vorschau: TV-Tipps am Mittwoch

Die "Crash Test Promis" (RTL) lassen sich auf witzige und gewagte Experimente ein. In "Wasser für die Elefanten" (Sat.1) schließt sich Robert Pattinson einem Wanderzirkus an und in "Perception" (VOX) hilft ein schizophrener Professor dem FBI.

"Crash Test Promis - Stars im Selbstversuch": Chris Tall stellt sich seinem größten Feind - seinem Gewicht

"Crash Test Promis - Stars im Selbstversuch": Chris Tall stellt sich seinem größten Feind - seinem Gewicht

20:15 Uhr, RTL, Crash Test Promis - Stars im Selbstversuch, Show

Bei Daniel Hartwich sind wieder vier prominente Kandidaten zu Gast, die sich als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen. Getreu dem Motto "Versuch macht klug" begeben sich Comedian Chris Tall, Moderatorin Annett Möller, Doku-Soap-Star Detlef Steves und der Ex-Kicker Thorsten Legat auf actionreiche Missionen.

20:15 Uhr, Sat.1, Wasser für die Elefanten, Zirkusdrama

USA, 1931: Nachdem seine Eltern tödlich verunglückten, bricht Jacob (Robert Pattinson) sein Veterinärmedizinstudium ab und schließt sich dem Wanderzirkus "Benzini Brothers" an. Als er den profitgierigen Zirkusdirektor August (Christoph Waltz) um einen Job als Tierarzt bittet, lernt er dessen Frau Marlena (Reese Witherspoon) kennen. Weil Marlenas Show-Hengst unter starken Schmerzen leidet, gibt ihm Jacob gegen Augusts Willen den Gnadenschuss. Jacob spielt weiter mit dem Feuer: Während er und Marlena der Elefantendame Rosie Kunststücke beibringen, kommen sich die beiden immer näher.

20:15 Uhr, kabel eins, Red Eye, Thriller

Während die stellvertretende Hoteldirektorin Lisa (Rachel McAdams) auf ihren Nachtflug wartet, lernt sie den charmanten Jackson (Cillian Murphy) kennen. Der entpuppt sich jedoch während des Fluges als Killer. Lisa soll ihm und seinen Komplizen helfen, einen Politiker zu ermorden. Als Jackson ihr damit droht, ihren Vater umbringen zu lassen, willigt sie ein, ihm zu helfen. Nach der Landung kann sie ihm entkommen. Sie versucht, den Mord zu vereiteln und ihren Vater zu warnen.

20:15 Uhr, VOX, Perception, Krimiserie

Der College-Professor und Neurowissenschaftler Dr. Daniel Pierce (Eric McCormack) wird von seiner ehemaligen Studentin Kate Moretti (Rachael Leigh Cook) gebeten, ihr bei der Klärung eines Falles zu helfen: Der Leiter der Rechtsabteilung eines Pharmakonzerns, Clarke Whileman, ist getötet worden. Seine Frau hat den Mord bereits gestanden, doch Kate hält sie für unschuldig und vermutet eine psychische Erkrankung. Daniel bestätigt den Verdacht. Wer könnte es auf Whileman abgesehen haben?

20:15 Uhr, Tele 5, Memory Keeper - Schatten der Vergangenheit, Drama

In den 60er Jahren trifft Dr. David Henry (Dermot Mulroney) eine folgenschwere Entscheidung: Gleich nach der Geburt gibt er seine Tochter weg, die das Down-Syndrom hat. David lässt seine Frau Nora (Gretchen Mol) im Glauben, das Baby sei gestorben. Zwillingsbruder Paul ziehen sie gemeinsam auf. Doch die Krankenschwester, die das Mädchen in ein Heim geben sollte, behält das Kind bei sich.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo