VG-Wort Pixel

"Die Bachelorette" Kandidat Johannes lässt Finale auffliegen - RTL droht mit Strafe

Die "Bachelorette" Jessica Paszka wird sich im Finale nicht für Kandidat Johannes Haller entscheiden. Das sollte eigentlich bis zur Ausstrahlung des Finales der RTL-Show „Bachelorette“ geheim bleiben. Doch Johannes Haller trifft sich am vergangenen Wochenende mit Giuliana Farfalla und wird fotografiert. Das Transgender-Model war 2017 Kandidatin bei „Germany’s Next Topmodel“.


Durch seinen Fremdflirt ist nun klar: Er und Jessica Paszka wurden kein Paar. Offenbar wird sich die 27-Jährige zwischen den Kandidaten David und Niklas entscheiden. Für den Sender RTL, der die Spannung bis zur Ausstrahlung der Sendung aufrechterhalten will, mehr als ein ärgerlicher Fauxpas. Wie die "Bild" berichtet, droht RTL dem "Bachelorette"-Teilnehmer mit einer Vertragsstrafe. Die Sendung wurde vor sechs Wochen auf Mauritius, in Südafrika und im spanischen Marbella abgedreht. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland ist es den Kandidaten untersagt, in der Öffentlichkeit aufzutreten.
Mehr
Eigentlich hätte es bis zum Mittwochabend geheim bleiben sollen: Die "Bachelorette" Jessica Paszka wird sich im Finale nicht für Kandidat Johannes Haller entscheiden. So flog die TV-Show auf.

Freiburg am vergangenen Wochenende: Johannes Haller trifft sich in der Innenstadt mit Giuliana Farfalla. Das Transgender-Model war 2017 Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel". Die beiden werden zusammen beim Verlassen eines Lokals fotografiert. Später wird Farfalla der "Bild"-Zeitung sagen, dass sie ein Date mit Haller hatte. Aber Moment mal, ist Johannes Haller nicht der Rosenkavalier der "Bachelorette"?

Richtig: Der 29-Jährige wird am Mittwochabend im Finale der TV-Show "Die Bachelorette" zu sehen sein. Er ist einer der letzten drei Kandidaten, die um Jessica Paszka buhlen. Die beiden kamen sich im Laufe der Sendung sehr nahe, flirteten und küssten sich. Es schien die große Liebe zu sein. Durch seinen Fremdflirt ist klar: Er und Paszka wurden kein Paar. Offenbar wird sich die 27-Jährige zwischen den Kandidaten David und Niklas entscheiden.

"Bachelorette" sollte bis zum Schluss spannend bleiben

#slusheis 👅

Ein Beitrag geteilt von Giuliana Farfalla 🌸 (@giuliana.topmodel.2017) am

Für den Sender RTL, der die Spannung bis zur Ausstrahlung der Sendung aufrechterhalten will, mehr als ein ärgerlicher Fauxpas. Wie die "Bild" berichtet, droht RTL dem "Bachelorette"-Teilnehmer mit einer Vertragsstrafe. Die Sendung wurde vor sechs Wochen auf Mauritius, in Südafrika und im spanischen Marbella abgedreht. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland ist es den Kandidaten untersagt, in der Öffentlichkeit aufzutreten. So soll der Ausgang der Show geheim bleiben.

Der Sender versucht inzwischen, die Angelegenheit herunter zu spielen: "Sollte es um das Treffen zwischen ihm und Giuliana gehen, so ist das Johannes Privatsache. Die beiden sind unseres Wissens schon länger befreundet und haben sich halt getroffen. Was sollte dagegen einzuwenden sein?", sagte ein RTL-Sprecher zu "Bild". Nach Informationen der Zeitung handelte es sich jedoch nicht nur um ein freundschaftliches Treffen, sondern um ein echtes Date.

Johannes übt sich in Schadensbegrenzung

Auf seinem Instagram-Profil versuchte Haller am Montag zu retten, was zu retten ist. "Der Countdown läuft, in 36h wird Jessica Paszka die letzte Rose dem Mann anbieten, der es bis in ihr Herz geschafft hat und muss dabei zwei andere Männer enttäuschen. Was denkt ihr? Wer bekommt die letzte Rose?", schrieb der "Bachelorette"-Kandidat aus Überlingen am Bodensee. Angesichts seiner Flirtfotos mit Giuliana Farfalla eine rhetorische Frage.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker