HOME
VfB Stuttgart - RB Leipzig

22. Bundesliga-Spieltag

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Der Hitzlsperger-Effekt bleibt aus. Stuttgart verliert auch gegen Leipzig und befindet sich als Tabellen-16. weiter in akuter Not. Nicht besser steht es um Hannover, das in Hoffenheim 0:3 untergeht. Wolfsburg springt dagegen auf einen Europacup-Platz.

FC Schalke 04 - SC Freiburg

22. Spieltag

Schalke kommt nicht voran: 0:0 und «Rot» für Serdar

Thomas Hitzlsperger

Bundesliga am Samstag

Abstiegskampf: VfB-Hoffnung Hitzlsperger - Mutmacher Doll

SC Freiburg - VfL Wolfsburg

21. Spieltag

Wolfsburg verspielt Sieg in Freiburg - Rückschlag für Europa

Tatort: Schwarzwald-Team

Krimireihe

Neuer «Tatort» im Schwarzwald spielt zur Fastnacht

Eifel-Vulkan Laacher See

Magma steigt auf

Studie belegt erstmals: Eifel-Vulkan brodelt noch

FC Bayern München
Kolumne

Rot Weiß - die Bayern-Fan-Kolumne

Überfordertes Mittelfeld: Niko Kovac bekommt Bayerns Schwachstelle nicht in den Griff

Platzverweis

2:2 gegen SC Freiburg

Gelb-Rote-Karte für Gomez nicht nachvollziehbar

SC Freiburg holt Punkt in Stuttgart

VfB Stuttgart - SC Freiburg

20. Spieltag

Stuttgart verpasst Sieg gegen Freiburg in der Nachspielzeit

Unter Druck

Brisanz im Landesderby

VfB Stuttgart will Wende gegen Freiburg

Bayern München - VfB Stuttgart

Lewandowski vergibt Elfer

Bayern mit 4:1-Pflichtsieg gegen VfB Stuttgart

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim

Fußball-Bundesliga

Dank Kramaric: Hoffenheimer Sieglos-Serie endet in Freiburg

Niko Kovac

Kovac-Team als Verfolger

«Gesamtkonstellation ist ähnlich»: FCB schaut auf den BVB

Wie die "Christen in der AfD" ihre Positionen in die Kirche bringen wollen

Auf dem rechten Weg

Wie die "Christen in der AfD" in Kirchen auf Wahlkampftour gehen

Thomas Müller

Fannähe oder Shitstorm

Fußballer und ihr Umgang mit Social Media

Eintracht Frankfurt - SC Freiburg

Souveräner Heimsieg

Frankfurts Sturmtrio glänzt weiter - 3:1 gegen Freiburg

Rettungswagen behindert - Polizei ermittelt wegen Nötigung

Protest

#FridaysForFuture

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Das Phantombild zeigt einen weiteren – den elften – Verdächtigen im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung

Phantombild veröffentlicht

Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Polizei sucht elften Verdächtigen

Von Daniel Wüstenberg
Kondom und Pille an einer Wäaschleine

Pille absetzen

Tschüß, Pille? Warum viele Frauen auf andere Verhütung setzen

NEON Logo
"Tatort" aus dem Schwarzwald
Schnellcheck

"Tatort" aus dem Schwarzwald

Schlaflos im Schwarzwald: Eine Gesellschaft am Rande der Übermüdung

Von Carsten Heidböhmer
Das Brot zunächst kurz in Kirschwasser und dann erst in den geschmolzenen Käse tunken

Rezepte zum Nachkochen

Ihnen gelingt Käsefondue nicht? Mit diesen Tipps klappt's

Von Bert Gamerschlag

Fußball-Bundesliga

"Die Mannschaft war schwach. Und ich war es wohl auch" - Sprüche des 15. Spieltags

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.