HOME

AIDS-HILFE: Tanz mit Engeln und Teufeln

Die Organisatoren waren überglücklich als sie heute die höchste Summe in der Geschichte des größten Wohltätigkeitsballs Europas verkünden konnten: 805.000 Euro wurden erzielt.

Die Organisatoren waren überglücklich als sie am 24. Mai 2002 die höchste Summe in der Geschichte des größten Wohltätigkeitsballs Europas verkünden konnten: 805.000 Euro wurden durch Sponsoren, Prominente und das Life Ball-Team eingetrieben. Das sind rund 100.000 Euro mehr als im letzten Jahr. »Mit dem Geld wird unbürokratisch und effizient Aids-Organisationen geholfen. Wir füllen die Lücken, die die öffentliche Hand nicht abdeckt«, betont Cheforganisator Gery Keszler in Wien. Bereits während der Gala bekam Elton John einen Scheck in Höhe von 50.000 Euro von der österreichischen »Erste Bank« zur Förderung der Elton John Aids Foundation überreicht.

Himmel und Hölle für den wohltätigen Zweck

Teufel mit Bodypainting, Engel in barock ausladenden Krinolinenröcke und mit winzigen Federflügeln flanierten zwischen Burgtheater und Rathaus in Wien. Lasziv und fantasievoll präsentierten sich die Kostüme und verbreiteten Glanz und Glamour am Rathausplatz. Zehntausende von Zaungästen, die keine der rund 4000 Karten mehr ergattern konnten, applaudierten den Fantasiegestalten. In schriller Verkleidung hatten rund 8000 Gäste am Sonntagabend bei der ausgelassenen Charity-Party zu Gunsten Aidskranker das Wiener Rathaus in ein glanzvolles Ballhaus verwandelt.

Top-Model Heidi Klum eröffnete den Ball zusammen mit Burgtheater Direktor Klaus Bachler. Zum weiteren Prominentenaufgebot zählten Shawne Borer-Fielding, Gattin des Schweizer Ex-Botschafters, Schauspieler Gedeon Burghard, die TV-Talkerin Lilo Wanders und die Wiener Sängerknaben. Die österreichische Hauptstadt hatte, wie bereits in den vergangenen Jahren, am Tag der Veranstaltung das Rathaus zur Disco umfunktioniert und Bürgermeister Michael Häuptl fand es »einfach großartig«. Bis in die Morgenstunden tanzten die über 4.000 Gäste auf diesem opulenten und mondänen Fest in den prachtvollen und traditionsreichen Räumen.

Themen in diesem Artikel