HOME

Amadeus ist da: Boris Becker ist erneut Vater geworden

Boris Becker ist zum vierten Mal Vater geworden. Seine Frau Lilly brachte in London einen Jungen zur Welt: Amadeus Benedict Edley Luis. Der Ex-Tennisstar hat bereits drei Kinder, aus seiner Ehe mit Barbara Becker und aus einer Blitz-Affäre.

Das Wunschkind von Ex-Tennisstar Boris Becker, 42, und seiner Frau Lilly, 33, ist da: der 59 Zentimeter große und 3500 Gramm schwere Junge sei eine Bereicherung für seine Familie, teilte Becker dem online-Dienst "Bild.de" telefonisch aus London mit. Dort war der Junge am 10. Februar um 12.53 Uhr in der Portland-Klinik auf die Welt gekommen. Becker habe selbst aus der Klinik angerufen und die Geburt bekanntgegeben. "Unsere Familie ist um ein Mitglied reicher geworden. Dafür sind wir unendlich dankbar", erklärte er nach diesen Angaben.

Das Baby habe rot-blonde Haare und sei seinem Vater "wie aus dem Gesicht geschnitten", sagte die Tante von Lilly Becker, Marion van Elsland Kerssenberg, der Illustrierten "Bunte". Die Geburt sei völlig normal verlaufen und habe ungefähr fünf Stunden gedauert. Die Ärzte in der Klinik hätten Großartiges geleistet und das Paar liebevoll betreut. Im exklusiven Portland-Krankenhaus im Zentrum Londons haben schon die Sprösslinge vieler Prominenter - darunter Topmodel Claudia Schiffer sowie Ex-Spice-Girl Victoria Beckham - das Licht der Welt erblickt. Auch Kinder der Königsfamilie sind in der privaten Klinik geboren worden.

Von der Klinik selbst gibt es bisher keine Stellungnahme. Bereits im Vorfeld hatte Becker in Interviews von einem "absoluten Wunschkind" gesprochen und dem Kind bedingungslose, aufopfernde Liebe versprochen. Der kleine Amadeus wurde rund acht Monate nach der Hochzeit von Boris und Lilly Becker geboren.

Der dritte Name des Babys, Edley, soll laut "Bild"-Zeitung an einen Onkel Lilly Kerssenbergs erinnern. Luis ist die spanisch-portugiesische Form des deutschen Vornamens Ludwig. Namenspate des Jungen ist laut "Bild" Beckers Trauzeuge, der mexikanische Millionär Luis Garcia Fanjul.

Becker hat bereits drei Kinder: aus seiner Ehe mit Barbara Becker die Söhne Noah und Elias und aus einer Affäre mit Angela Ermakova die Tochter Anna. Er bedankte sich bei "allen, die an uns denken" und meinte nach den Bild-Angaben: "Meine Frau Sharlely hat mir mit dem Baby das schönste Geschenk gemacht. Wir sind überwältigt und freuen uns auf ein gemeinsames Leben mit unserem Sohn und Geschwisterchen für Noah, Elias und Anna."

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel