VG-Wort Pixel

Annäherung mit Hilfe der Enkelin Uwe Ochsenknecht und Sohn Rocco haben "herzliches Verhältnis"


Über viele Jahre herrschte zwischen Uwe Ochsenknecht und seinem Sohn Rocco Stark Funkstille. Durch die Geburt von Starks Tochter Amelia sind sich die beiden nun wieder näher gekommen.

Der Schauspieler Uwe Ochsenknecht hat wieder Kontakt zu seinem Sohn Rocco Stark. "Unser Verhältnis ist gut, herzlich", sagte Ochsenknecht der Illustrierten "Gala". "Ich freue mich, dass wir unsere Probleme geklärt haben." Jahrelang hatte zwischen Vater und Sohn Funkstille geherrscht.

Dazu habe die kürzlich geborene Enkeltochter sicher ihren Teil beigetragen. Über die Begegnung mit dem ersten Enkel sagte Ochsenknecht: "Ist ja schon 'ne Weile her, dass ein Familienmitglied so klein war, dass man es auf den Armen tragen muss - die Handgriffe sitzen bei mir trotzdem noch." Die jungen Eltern lobt der Großvater: "Die beiden machen das mit ihrem Baby total super. Als hätten sie schon zehn Kinder großgezogen."

Ochsenknechts 26-jähriger Sohn Rocco Stark wurde 2012 durch seine Teilnahme am RTL-Dschungelcamp bekannt. Mit der ehemaligen Castingshow-Kandidatin Kim Debkowski hat er eine kleine Tochter namens Amelia. Der 57-jährige Ochsenknecht hat mit seiner Exfrau Natascha drei Kinder: Wilson Gonzalez, Jimi Blue und Cheyenne Savannah. Rocco stammt aus der gescheiterten Beziehung mit der Künstlerin Rosana della Porta.

kgi/DPA/Bang DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker