HOME

Bald Trauung mit Justin Theroux: Jennifer Aniston im Hochzeits-Stress

Nach dem Abschluss der Dreharbeiten zu ihrem neuen Film Anfang März soll nun endlich geheiratet werden. Jennifer Aniston plant angeblich eine "intime Zeremonie".

Von Frank Siering, Los Angeles

Unzertrennlich auf der Oscar-Gala: Justin Theroux und Jennifer Aniston

Unzertrennlich auf der Oscar-Gala: Justin Theroux und Jennifer Aniston

Die Renovierungen in ihrem neuen 21 Millionen teuren Haus in Los Angeles sind fast abgeschlossen, die Dreharbeiten zu ihrem neuen Film in Connecticut am 8. März beendet. Der Zeitpunkt für eine Hochzeit im März so günstig wie nie. Jennifer Aniston, 44, traut sich ein zweites Mal. Und hat angeblich auch schon ein festes Datum im Kopf.

Das jedenfalls berichtet ,"People Magazine". Unter dem Titel "Wedding Countdown" zitiert das gewöhnlich gut informierte Klatschblatt eine gute Freundin von Aniston mit den Worten: "Jen und Justin haben schon ein Datum ausgesucht." - Und der einstige "Friends"-Star, der einst mit Brad Pitt verheiratet war, soll sich nach Informationen von "People" sogar schon auf ein Kleid festgelegt haben.

Eine "kleine Affäre" soll es diesmal werden, heißt es. Also keine Wiederholung der bombastischen Millionen-Hochzeit mit Pitt, die so viel Weltpresse wie normalerweise nur das Finale einer Fußballweltmeisterschaft angezogen hatte. "Jen will es so", sagt die gute "anonyme" Freundin, die wahrscheinlich Courtney Cox heißt. Die "BFF" ("Best Friends Forever") von Aniston plaudert schon seit geraumer Zeit auf jeder Party über die bevorstehenden Eheschwüre zwischen Aniston und ihrem Verlobten Justin Theroux, 41. Sie soll wohl auch als Trauzeugin fungieren.

Traute Zweisamkeit bei den Oscars

Aniston sei angeblich schon sehr aufgeregt und könne es kaum abwarten, endlich "Frau Jennifer Theroux" zu werden. Im engsten Freundeskreis habe sie schon bekanntgegeben, dass sie den Nachnamen ihres zukünftigen Mannes annehmen wolle. Auch wenn sie den Eindruck habe, dass der Name "etwas abgehoben" klinge, wie sie humorvoll berichtet.

Tatsächlich war die Zuneigung füreinander zuletzt bei den Oscars zu bewundern. Sie richtete ihm die Fliege, er legte bei jeder Gelegenheit seinen Arm um ihre Hüfte. Auf der "Vanity Fair"-Party ließ das Paar einander keine Minute allein, und Aniston zeigte unzähligen Bewunderern ihren Verlobungsring - mit einem breiten Grinsen im Gesicht. "Jen und Justin passen einfach gut zusammen", so die Quelle zu "People Magazine". "Sie haben denselben Arbeitsethos, und sie tauschen unheimlich gerne Ideen aus. Sie sind einfach ein großartiges Team", so die Aniston-Vertraute weiter.

Familienleben mit Hund

Und selbst an der "Babyfront" - Aniston sieht sich bei Interviews seit rund zehn Jahren immer wieder der Babyfrage ausgesetzt - scheint mit Theroux plötzlich eine angenehme Entspannung eingekehrt zu sein. Sie selbst gibt zwar zu, dass sie sich in ihrem neuen Haus "ein Nest" bauen möchte, aber der Druck, endlich schwanger werden zu müssen, scheint nicht mehr so offensichtlich. Noch einmal zitiert People die nahestehende Quelle: "Sie hat immer gesagt, dass sie gerne ein Kind habe, ganz besonders jetzt, da Justin in ihrem Leben ist, aber sie wäre auch nicht enttäuscht oder traurig, wenn es nicht klappen würde. Sie liebt Justin so wie es ist im Moment", so die Freundin weiter.

Und es ist ja nicht so, dass Aniston und Theroux nicht dennoch auch schon jetzt eine gewisse "elterliche Verantwortung" tragen. Immerhin sind die beiden stolze Besitzer von zwei Hunden. "Dolly" und "Sophie", ein Mischlings-Welpe, den das Paar im vergangenen Jahr aus dem Tierheim adoptiert hatte, halten die Hollywood-Stars "ordentlich auf Trab", wie Theroux im stern.de-Interview bestätigte. Der künftige Aniston-Ehemann weiter: "Ich liebe es, mit Jen und den Hunden zuhause auf dem Sofa zu sitzen und einen gemütlichen Abend zu genießen. Genau so habe ich mir mein Familienleben mal vorgestellt." - Sieht so aus, als würde jetzt nur noch das offizielle Jawort zum totalen Glück fehlen.