VG-Wort Pixel

70. Geburtstag Barbara Salesch: Was macht die Kult-Richterin eigentlich heute?

Barbara Salesch ist die wohl bekannteste TV-Richterin der Bundesrepublik. 


Ab 1999 verhandelt die ehemalige Hamburger Richterin in der nach ihr benannten Gerichtsshow "Richterin Barbara Salesch" in über 2100 Episoden 2356 Fälle. 


2012 zieht sie sich auf eigenen Wunsch aus dem Fernsehen zurück. 


Doch was macht die Kult-Richterin mit den markanten roten Haaren eigentlich seit dem Ende ihrer TV-Karriere? 


Barbara Salesch betätigt sich nach ihrer Zeit beim Fernsehen als Künstlerin. 


"Meine künstlerischen Arbeiten zeichnen Farbe, Form, Kraft und Bewegung aus. Wenn ich meine, etwas ist fertig, kommt es für einen Monat zur Kontrolle in meine Wohnung. Wenn mich in der Zeit nichts daran stört, dann passt es. Sonst geht es zurück ins Atelier." – Barbara Salesch ggü. der DPA 


Salesch lebt im ostwestfälischen Petershagen. Ihr 7500-Quadratmeter-Grundstück hat ein Atelier und mehrere Werkstätten. 


Zusätzlich zu ihrer Arbeit an Drucken und Holzschnitten unterrichtet Salesch Kinder in Kunst.


Laut eigener Aussage fehlen ihr der Gerichtssaal und die TV-Show nicht. 


"Bei mir hängt nicht mal mehr eine Robe im Schrank." – Barbara Salesch, stern-Interview 2014
Mehr
Barbara Salesch ist die wohl bekannteste TV-Richterin der Bundesrepublik. Ab 1999 verhandelt die ehemalige Hamburger Richterin in einer nach ihr benannten Gerichtsshow 2356 Fälle. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker