HOME

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic: Auf diesem Schnappschuss versteckt sich Schweinis Ehefrau

Ihre Hochzeit war ein Medienspektakel, doch seither ist es still geworden um Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic. Jetzt postete der Fußballer auf Instagram ein Bild mit Seltenheitswert.

Bastian Schweinsteiger

Da ist sie doch: Bastian Schweinsteigers Frau Ana Ivanovic zeigt sich im Spiegel.

Im Juli in Venedig schien es fast so, als würden die Clooneys noch einmal Ja sagen. So spektakulär und medienwirksam war die mehrtägige Hochzeit des Sportler-Traumpaars Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic. Viele fühlten sich an die Glamour-Heirat von Hollywoodstar George Clooney und Amal Alamuddin erinnert. Der Fußballer und die Tennisspielerin feierten mit Familie, Freunden und Prominenz in der italienischen Lagunenstadt und zeigten sich dabei immer wieder bereitwillig den Kameras der Paparazzi. Auch auf ihren privaten Accounts in den sozialen Netzwerken teilten die beiden Fotos von ihrer Heirat. Doch dann wurde es ruhig um die Frischvermählten.

Auftritte von Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic sind rar

Bis auf vereinzelte Paparazzi-Abschüsse - zum Beispiel in den Flitterwochen auf den Malediven - sah man Schweinsteiger und Ivanovic nicht mehr zusammen. "Du bist verheiratet, aber nie sieht man deine Frau", beschwerten sich Schweinis Fans bereits auf Instagram - und sahen offenbar einfach nicht genau hin. Denn auf Schweinsteigers neuestes Foto hat sich seine Frau geschmuggelt.

Das Bild vom Sonntag zeigt den Fußballer lässig in einem Sessel sitzend, er hält einen Coffee-to-go-Becher in der Hand und trägt einen Anzug. Neben ihm ist kurioserweise ein Heizkörper in einem Kamin zu sehen, doch wirklich spannend ist, was sich im Spiegel über ihm zeigt. Oder vielmehr wer: Dort spiegelt sich nämlich Ana Ivanovic. Die Serbin hat den Schnappschuss mit ihrem Handy aufgenommen und wirft sich in einem schwarzen Minikleid grinsend für das Bild in Pose. 

Auch wenn es wahrscheinlich nicht die Art von Pärchen-Foto ist, das sich die Fans gewünscht haben - auf Freude stößt das Bild trotzdem. Über 283.000 User haben den Post mit einem Herzchen versehen, über 1200 sogar kommentiert. Tenor: Endlich sehen wir Ana! Die postet übrigens auch auf ihrem eigenen Instagram-Account fleißig Bilder - allerdings ohne ihren Ehemann.

Abschied aus der DFB-Elf: Schweinsteigers krasse Verwandlung: Vom Bengel zum Ballidol
sst