HOME

Bay(ern) Watch: Matthäus erweckt den David Hasselhoff in sich

Loddar, bist du es? Der einstige Fußball-Nationalspieler hat das kühle Nass für sich entdeckt und übt sich als Rettungsschwimmer von Malibu.

Lothar Matthäus hat eine zweite Karriere als Rettungsschwimmer für sich entdeckt - oder zumindest eine als Schauspieler

Lothar Matthäus hat eine zweite Karriere als Rettungsschwimmer für sich entdeckt - oder zumindest eine als Schauspieler

Lässige Pilotenbrille, rote Badeshorts und mit viel Fantasie ein Waschbrettbauch in Slowmotion: Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (58, "Ganz oder gar nicht") hat den David Hasselhoff (66) in sich entdeckt und diesen sogleich dazu genutzt, um auf witzige Weise Werbung für den FC Bayern München zu machen. Als Rettungsschwimmer der "Bay(ern) Watch" hastet er in einem Twitter-Video über den US-amerikanischen Sandstrand, jongliert mit Rettungsbojen und maßregelt mit strenger Stimme und sagenhafter Schauspielleistung fahrlässige Badegäste.

Was es damit auf sich hat? Das erklärt er am Ende des Clips in seinem unverwechselbaren Fränklisch (Mischung aus Fränkisch und Englisch): "I am ready, and you? See you on July 17, here in L.A. Mia san Mia!" Der Hintergrund: Am 17. Juli ertönt der Anpfiff des Auftaktspiels vom FC Bayern im International Champions Cup gegen den englischen Vertreter FC Arsenal.

Nach den Gunners wartet drei Tage später noch Real Madrid auf den deutschen Rekordmeister, ehe am 23. Juli das Mini-Turnier mit der Partie gegen den AC Mailand auch schon wieder endet. Insgesamt werden die Stars um Thomas Müller (29), Robert Lewandowski (30) und Manuel Neuer (33) vom 15. bis 24. Juli auf US-Tour sein.

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.