HOME

Bei Dreharbeiten: Lindsay Lohan klaut teuren Taylor-Schmuck

Bei den Dreharbeiten zu "Liz & Dick" soll Lindsay Lohan ein Armband gestohlen haben. Das wertvolle Stück hatte Liz Taylor einst ihrer Krankenschwester geschenkt.

Schauspielerin Lindsay Lohan ist Liebling der Klatschpresse. Kaum ist es etwas ruhiger um die 26-Jährige geworden, kommen die nächsten skandalösen Gerüchte auf. Nun soll Lohan mal wieder etwas Schmuck mitgehen lassen haben.

Bei den Dreharbeiten zu dem TV-Film "Liz & Dick", in dem sie die Rolle von Elizabeth Taylor spielte, habe Lohan eine ehemalige Krankenschwester der Hollywood-Legende kennengelernt. Wie ein Bekannter der Internetseite "RadarOnline" berichtete, hätte sich Lohan sogar mit der Schwester angefreundet - und dabei besonderes Interesse an deren Schmuck gezeigt. "Elizabeth [Taylor] gab der Schwester einst ein teures Armband, das ihr viel bedeutete und worüber sich die Schwester sehr freute", berichtet der Insider. Lindsay habe sich sofort in das Armband verliebt und lautstark verkündet, wie sehr sie es bewundere. Kurze Zeit später sei das Armband aus dem Haus der Krankenschwester verschwunden - an einem Tag, als Lohan zu Besuch war.

Anfangs habe die Krankenschwester noch bezweifelt, dass Lohan das Armband absichtlich eingesteckt habe, doch als die Schauspielerin abstritt, das Schmuckstück zu haben, sei sich die Schwester sicher gewesen, angelogen zu werden. "Am Ende dauerte es über eine Woche, bis sie das Armband von Lindsay zurückbekam und es wurde nur zurückgegeben, da die Krankenschwester drohte, die Polizei zu rufen. Einer von Lindsays Leuten brachte es dann zurück."

Lohan befindet sich derzeit auf Bewährung, da sie im Juli 2011 des Diebstahls einer Halskette schuldig gesprochen wurde. Im Dezember hat die 26-Jährige allerdings gegen ihre Bewährungsauflage verstoßen, da sie nach einem Autounfall gegenüber der Polizei falsch ausgesagt haben soll. Am 15. Januar muss sie deshalb erneut vor Gericht erscheinen.

kgi/Bang