VG-Wort Pixel

Bernhard Hoëcker Comedian litt als Kind unter seiner Größe

Bernhard Hoëcker misst 1,59 Meter Körpergröße.
Bernhard Hoëcker misst 1,59 Meter Körpergröße.
© imago/Stephan Wallocha
Bernhard Hoëcker ist nur 1,59 Meter groß. In einem Interview spricht der Comedian nun über seine Erfahrungen mit dem Kleinsein.

Bernhard Hoëcker (52) hat als Kind unter seiner Körpergröße gelitten. Mit 1,59 Metern liegt der Comedian deutlich unter den 1,79 Metern des deutschen Durchschnittsmanns. "Klein sein ist total bescheuert", erzählt er nun in einem Interview mit der "Bild am Sonntag".

Größe legte ihm beim Liebesleben Steine in den Weg, aber half in der Karriere

Besonders anstrengend sei, dass von ihm erwartet würde, seine Körpergröße mit Wissen auszugleichen: "Ist das nicht schlimm? Da bist du schon klein und dann musst du auch noch klug sein!", witzelt Hoëcker. "Kann ich nicht einfach nur klein und dumm sein? Wäre doch auch in Ordnung!" Besonders "blöd" sei die Körpergröße früher in Sachen Liebe gewesen: "Weil natürlich alle Mädchen immer die großen Jungs wollten", sagt der Comedian, der heute verheiratet ist und zwei Kinder hat. "Frauen orientieren sich immer an größeren Männern. (...) Groß bedeutet Dominanz, Schutz, Geborgenheit. Wenn der Löwe kommt, dann weiß ich nicht, ob ich da so viel helfen kann!"

Bis heute beeinträchtige ihn dies: "Nicht mehr so schlimm, aber wenn neben mir in einer Sendung ein Basketballer sitzt, dann lachen die Leute nicht, weil mein Gag so gut war, sondern weil ich neben dem Riesen so lustig aussehe. Man lacht immer über den Kleinen, selten über den Großen. Ich finde Witze über meine Größe auch unfassbar langweilig, weil ich sie in meinem Leben alle schon gehört habe."

Doch Bernhard Hoëcker vermutet auch, dass die auffällige Körpergröße ihm bei seiner Karriere als Comedian geholfen haben könnte: "Die Größe hat mir auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche gebracht. Wie bei "Genial daneben" damals: "Der Kleine da rechts", da wusste immer jedes, das ist der Hoëcker!", sagt er. "Und da ich körperlich noch nie so richtig in der Lage war, mich zu behaupten, habe ich die fehlenden Zentimeter wahrscheinlich mit meiner Sprache ausgeglichen. Und das hat immer schon ganz gut geklappt."

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Newsticker