HOME

Bill Withers: Soulsänger ist tot

Mit dem Titel "Ain't No Sunshine" wurde er weltberühmt: Soulsänger Bill Withers ist am Montag im Alter von 81 Jahren gestorben.

Bill Withers ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Bill Withers ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Bill Withers ist tot. Der Musiker starb bereits am Montag aufgrund von Herzkomplikationen im Alter von 81 Jahren in Los Angeles, wie seine Familie bekannt gab. "Wir sind tief bestürzt über den Verlust unseres geliebten Ehemanns und Vaters. Ein einzigartiger Mann mit einem Herzen, das über die Poesie und die Musik mit der ganzen Welt in Verbindung trat", heißt es laut dem britischen "Guardian" in dem Statement. In dieser schwierigen Zeit hoffe die Familie, dass Withers Musik Trost und Unterhaltung biete, "während seine Fans ihre geliebten Menschen um sich haben".

Mit Songs wie "Ain't No Sunshine" (1971), "Lean On Me" (1972) oder "Lovely Day" (1977) schuf der US-Sänger Welthits. Withers gewann drei Grammys und wurde 2015 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Geboren wurde Bill Withers 1938 in der Bergarbeiterstadt Slabfork, West Virginia. Mit 17 Jahren trat er in die US-Armee ein, wo er neun Jahre diente und bereits erste Songs schrieb. 1967 zog er nach Los Angeles und verfolgte seine Karriere als Musiker. 1971 erschien sein Debütalbum "Just As I Am", mit seiner ersten Single-Auskopplung "Ain't No Sunshine" schaffte er sogleich den Durchbruch. Sein letztes Album "Watching You Watching Me" erschien 1985, danach zog er sich aus der Öffentlichkeit zurück. Er hinterlässt seine Frau Marcia Johnson und die zwei gemeinsamen Kinder Todd and Kori.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel